Montag, 29. August 2011

[DIY] Do it yourself - Sugar Body Scrub Schokiii

Mit ganz einfachen, alltäglichen Sachen, die eigentlich so ziemlich jeder Zuhause hat, kann man ja ganz tolle Kosmetikprodukte selbst zaubern... so hab ich zum Beispiel vor ein paar Wochen ein Rezept für ein Körper-Zuckerpeeling gefunden, das ich natürlich auch sofort ausprobieren musste ;-)



Das Rezept:

1 Tasse Zucker
2 TL grobes Meersalz
10 EL Olivenöl
Ätherisches Öl
Pigmente/Lebensmittelfarbe



Zubereitung:
Zucker und Meersalz werden grob vermischt, mit dem Olivenöl verrührt und schließlich je nach Geschmack noch Parfümöl oder ätherisches Öl und/oder Pigmente/Lebensmittelfarbe zugegeben.

Ich habe mir erstmal die Hälfte vom genannten Rezept zubereitet, da ich schon einige Scrubs hier habe... ich habe den Scrub mit "feinstem Zucker" gemacht, den ich normalerweise zum Backen verwende... im Nachhinein finde ich, dass ein gröberer Zucker für ein ordentliches Peeling besser gewesen wäre. Das Meersalz habe ich bei dm gekauft, von der Marke Alnatura. Das war schon etwas gröber, allerdings auch noch nicht sehr grob, sodass die Haut nicht aufgekratzt wird.

Als Duft habe ich 3 Tropfen Schokoparfümöl und 2 Tropfen Vanilleparfümöl dazu gegeben und ein bisschen rotes Kosmetikpigment... dadurch hat das Peeling jetzt einen richtig schönen Schokogeruch und eine tolle, rote Farbe.

Mit Zitrusdüften wie Zitrone, Grapefruit, Orange usw. sollte man hier allerdings bisschen vorsichtig sein, da sie reizend wirken können... und wir wollen ja keinen Ausschlag haben ;-) aber wer das trotzdem mal testen will, ich bin auf Berichte gespannt =)

Anwendung:
Das Peeling kann man am Besten unter der Dusche anwenden (gut wah^^)... einfach die Masse auf der nassen Haut verreiben und schön schrubbeln... nicht zu feste, weil die Haut sonst gereizt werden kann. Ich hatte damit allerdings kein Problem und ich hab recht empfindliche Haut. Danach einfach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Ergebnis:
Die Haut ist nach dem Peeling wirklich schön weich, gepflegt und glatt und duftet auch ein wenig nach Schokolade. Das Gefühl hält auch eine ganze Zeit lang an. Ein tolles Ergebnis für ein selbstgemachtes Bodyscrub! Und cremen brauch man sich danach auch nicht mehr =)

Ich habe das Peeling vor ca. 1,5 Wochen angerührt... der Zucker hat sich nicht aufgelöst und der Duft oder die Farbe haben sich auch noch nicht geändert. Also die Haltbarkeit ist auch super für ein frischgerührtes Produkt =))


Benutzt ihr regelmäßig Bodyscrubs? 
Wenn ihr das Rezept ausprobiert, würde ich mich über eure Berichte freuen! Erzählt doch mal, wie eures duftet 
und welche Farbe es hat =)

Kommentare:

  1. Klingt gut! Das muss ich auch probieren! Kann man da ätherische Öle nehmen?

    AntwortenLöschen
  2. Klingt relativ einfach :)
    Werde ich bestimmt mal ausprobieren :)

    Lisa :)

    AntwortenLöschen
  3. @Lisa: Ist auch total einfach und super schnell gemacht :)

    @Binara: Ja, entweder ätherische Öle oder Parfümöle :)

    AntwortenLöschen
  4. bei ätherischen ölen sollte man sicher vorsichtig sein...weniger ist mehr und so ein peeling kann ja auch die haut reizen und ätherische öle ebenso...aber ist eine super idee...das werde ich auch probieren!!!

    AntwortenLöschen
  5. @Anni: Aber meinst du, das macht einen Unterschied ob ätherisches oder Parfümöl? Die sind ja in so einer geringen Konzentration da drin, das dürfte normalerweise nichts ausmachen oder? Das Peeling ist ja auch nicht so scharf, dass es dir Haut aufkratzt... muss man testen, man kann es ja auch ohne Duftkrams machen :)

    AntwortenLöschen
  6. ich habe noch so viele scrubs, aber wenn die endlich mal leer sind werde ich es mal versuchen. könnte aber weihnachten werden 8-)

    AntwortenLöschen
  7. @ninebiene: Ich hab auch noch einige andere Scrubs.... aber mit hier dem kann man bisschen verschwenderischer sein, finde ich, weil er weder limitiert, noch superteuer ist ;)

    AntwortenLöschen
  8. Das würde ich auch gern einmal ausprobieren.
    Wo bekommt man das Sckokoparfümöl?

    AntwortenLöschen
  9. Puh.. ich hab das glaub ich bei Müller gekauft, die haben eine große Auswahl an Parfüm- und ätherischen Ölen. Ansonsten mal in allen möglichen Drogerien gucken, die haben meißtens sowas :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe *Anna*,
    das klingt ja nach wenig Aufwand. Ich werde das bestimmt mal ausprobieren!
    Gestern kam Dein Päckchen an und ich war natürlich nicht zu Hause :( Hab es dann heute abgeholt und auch auf meinem Blog darüber berichtet.
    Vielen vielen Dank nochmal.
    Wie soll ich denn die Bodybutter aufbewahren? In ein kleines Döschen packen?
    Ganz liebe Grüße
    Blaue Libelle

    AntwortenLöschen
  11. Ich möchte dieses Scrub auch bald ausprobieren... hast du getestet, wie lange das im Glas haltbar ist? Würde das evtl. gerne verschenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also einige Wochen hält sich das auf jedenfall... mit der Zeit wird es aber bisschen fester und kratziger, hatte ich das Gefühl. Wahrscheinlich entweicht Flüssigkeit oder so?! Aber so gernell hält sich das schon bisschen :)

      Löschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...