Dienstag, 1. November 2011

Getestet: Balea 7 Tage Ampullen-Kur

Seit ein paar Wochen gibt es bei dm von Balea eine 1-Wochen Kur für die Gesichtshaut. Da ich selbst auf diversen Blogs bis auf kleine/kurze Ausnahmen erfolglos nach Testergebnissen gesucht habe, hab ich beschlossen die "Wellnesskur" für euch zu testen und davon zu berichten.

Es handelt sich um eine kleine Schachtel, wie ihr sie auf dem Foto gut erkennen könnt. Ihr findet sie in der Nähe der Balea Gesichtsmasken und Gesichtscremes. Sie enthält 7 Glasampullen mit verschiedenen Flüssigkeiten zum Auftragen auf Gesicht und Hals. Gekostet hat die Kur etwa 4€.

Die Kur wird über 7 Tage abends nach der Gesichtsreinigung angewendet und verspricht intensive Erholung und Verwöhnung der Haut und soll dabei auch noch sehr pflegend sein. Jeden Abend gibt es eine Ampulle:

Tag 1, 2 und 7: 
Anti-Hautstress-Ampulle mit Aloe Vera entspannt und beruhigt sensible, gestresste Haut. Mit Sofort-Effekt.

Tag 3 und 5: 
Hautschutz-Ampulle mit Grünem Tee. Verbessert die Hautelastizität und schützt sie vor freien Radikalen.

Tag 4 und 6: 
Feuchtigkeits-Ampulle mit Meeresseide. Aktiviert Feuchtigkeitsdepots
und bewahrt die Haut langanhaltend vor dem Austrocknen.




Während der Kur hab ich euch sozusagen ein kleines Tagebuch geschrieben, damit ich euch meine Eindrücke genau schildern kann... zurücklehnen und wohlfühlen bitte ;-)

Tag 1:
Die erste Ampulle der Kur ist eine Anti-Hautstress-Ampulle mit blauer Flüssigkeit. Nach meiner alltäglichen Reinigung habe ich die Ampulle aufgebrochen (ging einfach^^) und den Inhalt auf meine Handfläche gegeben. Die Flüssigkeit fühlte sich recht ölig an, ließ sich mit den Fingern aber sehr gut verteilen. Der Duft ist recht blumig (Orchidee??) und auch der Geschmack an den Lippen ist recht süß... ich habe die Flüssigkeit mal komplett überall aufgetragen, auch auf den Augen und Lippen. Nach dem Auftrag ist die Haut noch eine zeitlang ziemlich ölig... ich habe allerdings auch den kompletten Inhalt der Ampulle auf Gesicht und Hals aufgetragen und das war meiner Meinung nach recht viel... die Flüssigkeit zieht recht langsam ein und danach ist die Haut noch leicht klebrig. Das Hautgefühl ist weich und es ist kein Spannungsgefühl vorhanden. Leider musste ich aber dann doch feststellen, dass es nicht so gut war, das Zeug auch auf die Augen aufzutragen, denn die Augenlider kleben bei jedem Zwinkern und die Augen tränen etwas. Ich habe dann keine weitere Gesichtscreme verwendet, um das Ergebnis nicht zu verfälschen (auch die restlichen Tage nicht).

Tag 2:
Am nächsten Morgen ist die Haut recht fettig um die Nase und an der Stirn... normalerweise hab ich sowas nur, wenn ich eine seeehr reichhaltige Creme dort aufgetragen habe. Eigentlich hab ich eher trockene Haut bis Mischhaut, aber keine fettige oder ölige Haut.... naja, natürlich mache ich trotzdem weiter.
Am Abend gibt es dann nochmal die gleiche Ampulle wie am ersten Tag. Dementsprechend ist die Flüssigkeit vom Duft her und vom Gefühl gleich, genauso wie das Gefühl auf der Haut... nur diesmal behandle ich die Augenpartie nur seeehr sparsam ;-)

Tag 3:
Der Morgen nach der zweiten Ampulle: die Haut ist an Nase und Stirn wieder genauso fettig... hinzu kommt ein seltsames Gefühl an den Augen: klebrig und ölig... als ob ein Film auf den Augen drauf wäre. Ok, heute Abend nix auf die Augenpartie ;-)
Heute Abend gibt es eine Hautschutz-Ampulle mit grüner Flüssigkeit. Die Flüssigkeit von heute ist etwas flüssiger und nicht so ölig, wie die ersten beiden Ampullen. Sie lässt sich auch gut auftragen, riecht auch sehr angenehm und hier kommt es mir auch nicht so viel zu viel vor... die Flüssigkeit zieht schneller ein. Leider brennt sie etwas auf der Haut und nach dem Einziehen spannt die Haut etwas... aber klebrig ist heute nichts.... ab ins Bettchen ;-)

Tag 4:
Beim morgendlichen Blick in den Spiegel hab ich den Eindruck, dass ein paar Pickelchen oder Unreinheiten um den Mund herum zurückgegangen und weniger geworden sind. Ansonsten keine Veränderung der Haut.
Und am Abend gibt es diesmal eine Ampulle mit einer klaren Flüssigkeit: die Feuchtigkeitsampulle. Der Inhalt ist wieder ziemlich flüssig und nicht ölig. Die Flüssigkeit riecht sehr angenehm blumig, aber etwas fruchtiger als die anderen Beiden. Nach dem Auftragen fühlt sich die Gesichtshaut recht warm und etwas "pulsierend" an... als ob sich etwas tut. Vielleicht brennt sie etwas?! Ich kann's leider nicht genau beschreiben... komisch jedenfalls.

Tag 5:
Am nächsten Morgen ist meine Haut leicht trocken an der Stirn und der Nase... sie spannt auch etwas. Na gut, mal nicht aufgeben und am Abend brav die nächste Ampulle.
Heute gibt es wieder die grüne Ampulle... Duft wie gehabt. Schon bei der ersten, grünen Ampulle hat meine Haut im Gesicht etwas gespannt, gebrannt und sich warm angefühlt. Bei der zweiten Ampulle von heute, war das noch viel schlimmer... die Haut brennt. Innerhalb weniger Sekunden wird mein Gesicht knallrot und hat Ränder... genau da, wo ich die Flüssigkeit aufgetragen hab.

Tag 6:
Am nächsten Morgen ist die Haut recht trocken.... ansonsten keine Veränderung festzustellen.
Abends gab es wieder eine Feuchtigkeitsampulle: etwas warmes Hautgefühl, etwas Brennen.

Tag 7:
Der Blick in den Spiegel am nächsten Morgen ist nicht so zufrieden stellend: super trockene Haut im ganzen Gesicht und Pickelchen. Normalerweise hab ich mit Pickeln gar nicht so ein großes Problem, aber heute morgen hatte ich plötzlich sogar am Hals rote Pünktchen und verteilt über die Wangen. Das komplette Gesicht juckte und brannte... furchtbar. Ich habe dann für die Make-up-Challenge auch den Abendlook schminken wollen und wollte eine Foundation auftragen: unmöglich. Die Haut war rot, pickelig, fleckig und es sah mit Foundation noch unmöglicher aus, wie mit. Und das Gefühl mit Foundation war schrecklich... ich musste sie sofort wieder runterholen...

Und hiermit war der Test für mich dann auch gelaufen und ich habe die letzte Ampulle nicht mehr genommen, sozusagen die Kur abgebrochen. 

Eine Intensiv-Verwöhn-Ampullenkur, die meinen Haut so zum Negativen verändert, hätte ich nicht vermutet und dass die Haut von so einem öligen Zeug auch noch so ausgetrocknet wird, hätte ich nicht für möglich gehalten. Ich habe dann wieder meine normale Gesichtscreme von Alverde genommen und dann hat sich meine Haut auch innerhalb ca. 3 Tagen wieder erholt... vielleicht hätte ich aber auch besser noch zusätzlich meine normale Creme nehmen sollen... wer weiß ;-)

Habt ihr auch schon Erfahrungen 
mit der Kur sammeln können?  
*******

Kommentare:

  1. Ich ärgere mich bei sowas immer extrem um das verschwendete Geld. Wenn es was gekostet hat und dann auch noch meine Haut scheiße macht...na danke :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon vor einiger Zeit die Ampullen ausprobiert und finde sie toll. Das klebrige kenn ich, aber bei mir hat nix gebrannt oder so. Sogar meine Pickelchen sind weggegangen. Ich hab normale bis Mischhaut und reagier nur bei totalen Chemiekeulen. Krass wie unterschiedlich Hauttypen sind.
    Hier ist meine Review:
    http://kathy-loves.blogspot.com/2011/10/balea-7-tage-ampullen-kur.html
    Doof, dass man nich vorher weiß ob man etwas verträgt.
    LG Kathy

    AntwortenLöschen
  3. @Wiebke: Naja... irgendwie war das Geld ja nicht ganz umsonst, ich kann euch ja sozusagen warnen ;)

    @Kathy: Ich hab recht empfindliche Haut... gegen Winter recht trocken, ansonsten Mischhaut. Ich kann der ganzen Sache nix positives abgewinnen... so verschieden ist das eben, wie du sagst :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich habe die 7 Tage Kur nun schon 2mal gekauft und angewandt und war super zufrieden. Meine Haut war super gepflegt und feucht. Habe allerdings auch so wie es da stand hinterher noch meine normale Tagespflege und Nachtpflege drauf gemacht. Die Augen habe ich immer ausgelassen. Daher kann ich nichts zum Kleben sagen. Ich denke jeder sollte es selbst ausprobieren, wahrscheinlich hattest du nur eine Unverträglichkeit gegen eine der Bestandteile. Ich finde die Kur super und vor allem erschwinglich.

    AntwortenLöschen
  5. Hab mir beim Öffnen der ersten Ampulle den ganzen Finger aufgeschlitzt obwohl ichs wie beschrieben geöffnet hab! War wohl einfach Pech aber irgendwo könnte das schon vermerkt sein dass scharfe glaskanten entstehen können! Nach deinem Bericht werde ich sie auch nicht aufbrauchen glaub ich ;)

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...