Dienstag, 8. November 2011

Getestet: Lush Aromarant Deo

Heute möchte ich euch nochmal ein typisches Lushprodukt vorstellen: ein festes Deo, dass von einem großen Block abgeschnitten wird. Verpackt wird es lediglich in einer Papiertüte aus recyceltem Material und Zuhause kann man es dann z.B. in einer Schale oder Dose aufbewahren: schont die Umwelt und dazu natürlich ohne Konservierungsstoffe, handgemacht und natürlich auch tierversuchsfrei♥

100g des Deos kosten 6,95€... klingt vielleicht zunächst teuer, aber das Deo ist wirklich suuuper ergiebig und hält dadurch auch ewig.

Anwendung:
Ich selbst benutze das Deo nur direkt nach dem Duschen, weil ich es ansonsten irgendwie eklig finde, weil man das Stück direkt auf die Haut reibt. Durch die Körperwärme erwärmt es sich und schmilzt leicht, ist dabei aber nicht fettig oder glänzend oder so, sondern sehr trocken und mattierend. Ich kann das Gefühl schlecht beschreiben, man hat es auch an den Händen, weil man den Klotz da hatte... es fühlt sich so richtig feuchtigkeitsabsorbiert an^^

Duft:
Der Geruch ist schwer zu beschreiben... er ist nicht aufdringlich, sehr dezent zitronig und leicht nach Sandelholz. Aufgetragen riecht man es allerdings so gut wie gar nicht mehr, sodass es einem Parfüm keinenfalls in die Quere kommt ;-)

Wirkung:
Die Wirkung ist wie schon geschrieben, zunächst sehr gut. Die Haut ist nicht fettig, wie man vermuten könnte, sondern pudrig trocken. Wunder vollbringt es aber leider nicht.... wenn man sich anstrengt oder was auch immer, dann verhindert es nicht gänzlich das Schwitzen. Aber müffeln tut man nicht und dafür ist es natürlich und umweltschonend, da nimmt man das doch gerne in Kauf oder?!

Bisschen was Negatives gibt es aber dennoch... wenn ich das Deo längere Zeit regelmäßig (einmal am Tag) benutze, dann wird meine Haut an den Achseln sehr trocken und sieht auch so aus... es bilden sich kleine, weiße Fetzen... vielleicht etwas zu feuchtigkeitsabsorbierend. Zweitens habe ich nach längerer Benutzung festgestellt, dass in dem Klotz etwas härtere Stückchen drin sind, die nicht so schnell schmelzen, wie der Rest... diese stehen dann kratzig aus der Stück raus... aber die kann man mit einem Messer auch ganz leicht abschneiden, sodass sie nicht mehr störend sind.

Wäre das Austrocknen meiner Achselhaut nicht, dann wäre es für mich das perfekte Deo für nach dem Duschen: keine Aluminiumsalze, keine Konservierungsstoffe, kein Palmöl, keine Verpackung und dazu noch vegan und ohne Tierversuche... schade. Ich werde aber demnächst auch mal das andere, feste Deo von Lush testen, das Aromaco. Das riecht nach Patchouli - bisschen Hippie^^ - und soll nicht so austrocknend sein.... ich werde berichten ;-)

Leider geht das feste Deo demnächst aus dem Sortiment, ist aber noch verfügbar und wird wahrscheinlich auch noch einige Wochen oder Monate in den Shops erhältlich sein. Wenn ihr es ausprobieren wollt, dann geht doch mal in einen Shop, da darf man alles anfassen, anschnuppern und wenn man lieb fragt, dann bekommt man natürlich auch gerne Proben. 

Fazit:
Die austrocknende Wirkung macht es mir schwer, mich für dieses Deo zu entscheiden, weswegen ich lieber das andere, feste Deo testen werde. Ich hoffe nur, dass das dann auch die gleiche Wirkung hat♥

Seid ihr bei Deos grundsätzlich offen für Neues oder haltet ihr 
lieber an eurem gewohnten Deo fest? Achtet ihr darauf, dass 
in eurem Deo keine Aluminiumsalze, Alkohole oder sowas 
enthalten sind oder ist euch das egal? Erzählt doch mal :-)
******

Kommentare:

  1. Ich habe das Aromaco mal getestet.
    Zunächst fand ich es super - ich habe zwar geschwitzt, aber es hat nicht gerochen, total super. Es hat auch lange angehalten, nicht nur ein paar Stunden.
    Aber nachdem ich es ein paar Tage am Stück benutzt habe, hat dieser Effekt leider seine Wirkung verloren und die Mischung aus Aromaco und Schweiss ist alles andere als schön.

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze schon seit Jahren Deokristalle, das reine Aluminiumsalz also. Aber er wirkt einfach am besten, ganze 24 Stunden absolut zuverlässig.
    Von Lush habe ich Aromaco und Aromarant auch schon probiert, die halten einigermaßen gut, aber keinen ganzen Arbeitstag.
    LG :)

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...