Mittwoch, 21. Dezember 2011

Hygienegel - praktisch oder übertrieben?

Antispetisches Reinigungsgel für die Handtasche ist wohl vielen von euch schon begegnet... und ist seit Schweinegrippe & Co. wohl in vieler Munde. Erhältlich sind diese Handgele sowohl von namenhaften Firmen aus dem Desinfektionsbereich, wie zum Beispiel von Sacrotan, aber mittlerweile auch im Drogeriebereich, wie zum Beispiel der Antiseptic Hand Cleanser mit Limettenaroma von p2:


Was ist das und was ist drin?
Ein recht flüssiges Hygienegel im handlichen, kleinen Fläschen für die Handtasche, mit dem man nach Bedarf die Hände desinfizieren kann. Sie bestehen hauptsächlich aus Alkohol und Wasser, dazu kommen pflegende Inhaltsstoffe wie z.B. Aloe Vera und natürlich Parfüm für den "sauberen" Geruch, der den Alkoholgeruch etwas übertönt. Und im speziellen Falle des p2-Handgels auch noch Silikone...

Anwendung:

Das recht flüssige Gel wird nach Bedarf auf die Hände aufgetragen. Hier erwischt man leicht zuviel, so 2 Tropfen für beide Hände reichen. Dann wird das Gel nur verrieben, bis es komplett in die Haut eingezogen ist. Das Gel verfliegt durch den Alkohol recht schnell, deswegen dauert das auch nicht allzu lange.

Ergebnis:
Die Gele versprechen hygienisch saubere Hände ohne Wasser, im Fall des p2-Handgels auch noch einen frischen Limettengeruch. Was bei mir aber als Nebeneffekt auch immer bleibt: trockene, spannende Hände!

Meine Meinung:

Ich finde solche Gele ganz gut, habe auch immer eins in der Handtasche. Allerdings benutze ich es ziemlich selten und ziehe natürlich soweit möglich, das Händewaschen mit Wasser und Seife eindeutig vor. Praktisch finde ich es, wenn man irgendwo in einer Stadt oder so unterwegs ist, vielleicht sogar mit Bus oder Bahn gefahren ist, einiges angefasst hat und dann was essen möchte... oft hat man nicht die Möglichkeit sich gerade die Hände zu waschen. Mit dem Hygienehandgel fühle ich mich persönlich einfach besser, wenn ich es vorher schnell benutze, bevor ich mein Essen mit den Händen anfasse.

Von vielen Leuten wird man ja komisch angeschaut, wenn man solche Produkte benutzt oder gleich als Sauberkeitsfanatiker oder Ähnliches bezeichnet. Ich kann von mir selbst aber sagen, dass ich nicht so super pingelig bin oder alles mögliche desinfiziere... trotzdem gibt es mir ein besseres Gefühl in solchen Situationen wie ich euch oben beschrieben hab. Hier geht es mir auch nicht in erster Linie um Schnupfen-, Grippe- oder solche Bakterien, sondern eher darum, dass man nicht weiß, wo man z.B. an Türklinken, Halteschlaufen in Bussen etc. reingepackt haben könnte.... ihr wisst schon ;-)

Für mich nix für jeden Tag, auch nicht regelmäßig, aber für den "Notfall"
echt praktisch, finde ich. Hygienisch rein ist ja auch nicht immer so gut.

Wie seht ihr das? Hygienehandgel ja oder nein?? 
Übertrieben oder praktisch?
*******

Kommentare:

  1. Sehe ich ähnlich wie du...
    Finde ich an sich ne tolle Sache, nutze es aber eigentlich viel zu selten.

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich finde Hygienegel im Allgemeinen sehr praktisch, ich habe auch immer eins dabei. Vor allem benutze ich es, wenn ich unterwegs bin und keine Gelegenheit habe mir die Hände zu waschen. Vor allem jetzt auf Weihnachtsmärkten, da benutze ich es, damit ich meine Bratwurst ohne Bedenken essen kann :)

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe immer eins dabei und fühle mich auch einfach wohler, wenn ich eins griffbereit habe. Ich finde da auch absolut nichts Übertriebenes drann, wenn man sich in der Grippezeit ab und zu , insbesondere bevor man etwas essen möchte oder mit den Händen ins Gesicht muss, die Hände desinfiziert.

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe meins auch immer dabei.
    Benutzen tue ich es aber relativ selten. Meist nur, wenn ich im Zug auf die Toilette musste (kommt bei langen Zugfahrten ja ab und zu einmal vor...) und notfalls unterwegs, wenn ich etwas essen möchte. Aber dabei habe ich meist ein ungutes Gefühl. Man wäscht das Gel ja nicht ab und es ist sicher nicht zum Verzehr geeignet.
    Da wasche ich mir lieber richtig die Hände un hoffe, dass ich danach nicht schon wieder eine Türklinke oder ähnliches anfassen muss...
    Generell finde ich es aber wirklich praktisch.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finds recht praktisch - habe auch immer eines dabei, mittlerweile bin ich auch 'überzeugt' davon, dass ich es unbedingt brauche, über diese Eigenschaft haben sich zwar schon ein paar Leute lustig gemacht, aber ich finde es einfach so praktisch, da ich viel mit Bus und Bahn fahre. Wie auch schon gesagt, man kann sich nicht immer und überall die Hände waschen..

    AntwortenLöschen
  6. Hey, ich hab dich mal getaggt, ich hoffe du machst mit :D

    http://oli-rockyourstyle.blogspot.com/2011/12/tag-winter.html

    LG,Oli

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Fläschchen meistens im Sommer in der Handtasche, da sind die Hände immer klebrig und das Gel verschafft dem Abhilfe. Habe aber immer die Mini-Sagrotan Tücher für unterwegs dabei. Kommt ja oft genug vor, dass die Seife im Restaurant oder an der Raststätte leer ist.

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja beruhigt, das ich nicht die Einzige zu sein scheine ;)

    @Saphira: Verzehren kann ich nicht empfehlen: ich hab's schonmal vor McDonalds benutzt, Pommes mit den Fingern gegessen... schmeckt ganz schön bitter xD

    @Kathy: Ja, das stimmt, leider fehlt da oft Seife, da kann man manchmal schon froh sein, wenn überhaupt Wasser aus dem Hahn kommt (in Trier im Citykaufhausklo kam mal keins^^). Da ist man echt froh, wenn man wenigstens so ein Hygienegel dabei hat!

    AntwortenLöschen
  9. Ich benutze diese Gels gerne auf der Arbeit (arbeite im Einzelhandel), wenn ich das Bedürfnis habe, meine Hände zu reinigen, aber gerade nicht in Nähe eines Waschbeckens bin.
    Ansonsten ziehe ich aber das Waschbecken vor :D

    AntwortenLöschen
  10. Finde es super, vor allem wenn man unterwegs ist, zb in der Uni und wenn man dann noch aufs Klo muss und ständig Türgriffe anfässt find ichs echt praktisch!!! Hab auf jeden Fall immer welches dabei!

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht es genauso wie dir: Ich habe eins, finde es auch sehr praktisch, benutze es aber selten. Ist ja auch wurst, was andere denken, es ist einfach teilweise echt eckelhaft, alles anfassen zu müssen (gerade in Bus und Bahn). Das kann man leider nicht vermeiden, aber solch ein Gel ist dann ein tolles Notfallprodukt (wie du ja auch schreibst). :-)
    Meins ist von Isana.

    AntwortenLöschen
  12. Finde das eigentlich auch ganz klasse. Vor allem wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und keine Möglichkeit hat die Hände zu waschen. Habe auch noch irgendwo eines herumliegen, müsste ich vielleicht mal wieder hervorkramen und in die Handtasche packen :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hey,
    seit ich ein Praktikum im Krankenhaus gemacht habe, bin ich auch ein wenig fanatisch geworden, was Handhygiene angeht und habe auch immer welches in der Handtasche... Ist einfach sehr praktisch wenn gerade kein Waschbecken bzw. Seife in der Nähe ist wie z.B. auf Festivals...
    LG Eternally :)

    AntwortenLöschen
  14. Also ich halte ja nicht so viel davon...
    Ich benutze auch lieber diese Sagrotan Tücher, weil solche Gele mir die Haut viel zu sehr austrocknen.

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...