Samstag, 31. Dezember 2011

Getestet: p2 Cirque de Beauté Nagellack

Und schon kommt die nächste Review zu meinen Cirque de Beauté - Testprodukten. Diesmal geht es um den on stage nail polish in der Farbe 010 stunning yellow. Hier hat Lisa von dm genau die Farbe der drei Nagellacke ausgewählt, die ich mir niemals selbst gekauft hätte... ich steh einfach nicht auf gelben Nagellack^^


Wie ihr seht, hat der Nagellack eine strahlende, sonnengelbe Farbe. Auf dem rechten Foto habe ich zwei recht dicke Schichten des Lacks aufgetragen und wie ihr seht, ist er immernoch schattig und nicht wirklich deckend (hab am Daumen aber auch eine Querrille^^). Ich denke, dass man für eine deckende, gleichmäßige Färbung mindestens 3 Schichten braucht, was natürlich auch die Trockenzeit des Lacks um einiges verlängert.


Mein Fazit:
Mal davon abgesehen, dass mir die Farbe für meine helle Haut überhaupt nicht gut gefällt (Rauchernägel?!^^), ist mir die Deckkraft zu gering und durch viele, notwendige Schichten, die Trockenzeit auch zu lang. Ich hab ja schon bei einer schnelltrocknenden Schicht meißtens Probleme, dass ich mir Macken reinhaue *augenroll*

Ich kann hier natürlich nur für den gelben Lack sprechen und weiß nicht, wie sich das mit der Deckkraft bei dem pinken und blauen Lack verhält. Ich weiß, dass es bei gelben Lacken ohnehin schwer für den Hersteller ist, eine gute Deckkraft hinzubekommen und das bei Pink/Rottönen umso besser geht.

Gelber Nagellack war ja der Sommertrend in 2011 (s. Chanel Mimosa)... hat mir aber noch nie gefallen und gefällt mir selbst für Karneval nicht ;-)


Was sagt ihr zu gelbem Nagellack?
No-go oder geht so? Oder gefällt es euch?
********

Freitag, 30. Dezember 2011

Getestet: p2 Cirque de Beauté Lidschatten

Heute bekommt ihr wie versprochen, die nächste Review zu den gesponserten Produkten aus der kommenden LE "Cirque de Beaute" von p2, und zwar zu dem "spotlight on!"-Lidschatten in der Farbe 020 groovy pink.


Der Lidschatten hat im Döschen eine kräftig rote Farbe mit einem gaaaaanz leichten und feinen, goldenen Schimmer, der in der Dose aber kaum sichtbar ist. Die Verpackung ist schlicht und recht neutral in Schwarz und Weiß gehalten. Preis: etwa 2,45€. 

Mit dem Finger aufgetragen, sieht das Ganze so aus:


Mein Eindruck:
Der Lidschatten ist sehr schön pigmentiert und die Farbe mit Base auch sehr kräftig. Allerdings würde ich die Farbe eher als Rot bezeichnen, nicht als Pink. Auf der Haut wird dann auch der leichte, goldige Schimmer sichtbar, der mir sehr gut gefällt. Durch verschiedene Bases bzw. Weglassen der Base können hier ganz unterschiedliche Farbnuancen erreicht werden. Gefällt mir :-)

Und ich hab auch gleich mal bisschen rumgespielt und ein "Show-AMU" für euch geschminkt...musste mal was ausprobieren ;-) ... Lidstrich... naja, dau sag ich mal nix :-D


Für mich ist dieses Rot nicht unbedingt eine Alltagsfarbe, es gefällt mir am Auge aber besser, als ich dachte und in Kombination mit dunkleren Tönen ist er durchaus tragbar, finde ich.


Auf Saphiras Wunsch hab ich den Lidschatten dann auch mal als Rouge ausprobiert. Hierbei sollte man mit der Dosierung aber vorsichtig sein und sich rantasten, sonst hat man schnell knallrote Bäckchen ;-)


Mein Fazit:
Trotz meiner anfänglichen Skepsis gegenüber des knalligen Farbtons bin ich positiv überrascht worden. Die Pigmentierung ist echt super, der Farbton durchaus tragbar und auch als Rouge nutzbar. Bei der Verträglichkeit und beim Abschminken konnte ich ebenfalls nichts Negatives bemerken. Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.

Wem die Farbe gefällt:
ruhig mal anschauen, es lohnt sich♥

Was haltet ihr von rotem Lidschatten?
Tragbar oder eher nicht?
********

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Gesichtet & Geswatched: essence crystalliced

Gestern war ich nochmal kurz bei dm und habe auch prompt eine neue Limited Edition im Regal entdeckt: die crystalliced LE von essence, die eigentlich erst im Januar 2012 in den Handel kommen soll... naja... here it is:

Leider wieder eine LE mit gaaaanz wenigen Testern... nur die Liquid Eyeshadows konnte man testen.

Nagellacke (4 Farben), je 1,75€:
Hier gibt es vier gaaaanz hell, pastellige Schimmerfarben. Zur Deckkraft kann ich leider nichts sagen, da ich keinen mitgenommen habe, aber ich lege da irgendwie keine allzu großen Hoffnungen rein, da das bei solchen Farben doch immer recht schwierig ist.

Highlighter, je 2,45€:
Der Highlighter befindet sich in einem solchen kleinen Pumpspender, wie z.B. auch der glibbrige Blush aus der Vampire's Love LE. Er sieht recht hell und cremig weiß mit einem feinen Schimmer.

Lipgloss (3 Farben), je 1,75€:
Die drei Lipglosse sind von der Farbe her auch recht hell und pastellig. Ich gehe davon aus, dass sie eher lasierend bzw. durchsichtig mit Schimmer sind.... weil wer will weiße Lippen?! Von daher denke ich auch, dass sich die drei Glosse nicht so sehr unterscheiden. Aber das kann ich leider nicht genau sagen, da es netterweise ja mal wieder keine Tester dazu gab, obwohl sich das ja bei Lipglossen anbietet... was zu verbergen?! ;-)

Snowflake Mascara Topper, je 2,25€:
Hierbei handelt es sich um eine Highlightermascara in Weiß mit einem feinen, silbrigen Schimmer. Ich denke, dass sie sich gut eignet, um weiße Schneeflockenspitzen auf normale, schwarze Mascara zu zaubern. Ansonsten sieht sie nämlich denke ich aus, wie diese Mascaragrundierungen. Mitgenommen hab ich sie mal noch nicht... ich überlege noch, ob ich das benutzen würde ;-)

Nagelsticker, je 1,25€:
Die gefallen mir ganz gut.... die kleinen Schneeflöckchen sind echt niedlich und lassen sich sicher toll zu einem winterlichen Nageldesign benutzen.

Liquid Eyeshadows (mit Tester), je 2,25€:
Hierbei handelt es sich um cremige, flüssige Lidschatten, die mit einem kleinen Schwammapplikator aufgetragen werden können. Das war dann auch das einzige Produkt der LE, wovon es Tester gab... Sie haben auf mich einen recht schlechten Eindruck gemacht: trägt man sie direkt mit dem Schwammapplikator auf, wird die Farbe nicht gleichmäßig abgegeben, sondern quellt sozusagen an den Rändern hoch (ihr wisst schon^^), also sollte man sie wahrscheinlich besser mit dem Finger oder Pinsel auftragen. 
Die Farben sind schön winterlich und frostig, aber leider gelang es mir nicht so recht, ein gleichmäßiges, nicht-schattiges Ergebnis hinzubekommen. Die ziemlich flüssige Konsistenz wirkt auf mich, als verkrieche sich der Lidschatten leicht in der Lidfalte... da kann ich mich aber auch täuschen, da ich sie direkt auf dem Auge nicht getestet habe. Hat jemand von euch da Erfahrungen gemacht?

Und hier gab's zur Abwechslung dann auch Tester... also hier auch Swatches für euch  ;-)


Glitter Froster (2 Farben), je 2,25€:
Ja, und dann gibt es noch zwei lose Glitzer/Schimmerpuder im Minidöschen.... die finde ich ganz niedlich, brauche sie aber nicht wirklich. In Silber/Diamond und in Schimmercremeweiß erhältlich.

Meine Ausbeute?
Letztendlich hab ich von der LE dann auch nichts mitgenommen. Die Farben waren mir irgendwie allesamt zu hell... obwohl der Schimmer echt schön war. Das Einzige, was mich eventuell noch interessieren würde, wäre diese Schneeflocken-Mascara. Mal sehen ;-)


Habt ihr die LE auch schon gesehen?
Und was mitgenommen?
*****

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Getestet: Cirque de Beauté Duo Lipstick

Wie ihr im vorigen Post sicher schon gelesen habt, wurden mir einige Testprodukte der im Februar 2012 kommenden p2 LE Cirque de Beaute zugeschickt. Unter anderem bekam ich hierbei auch einen der drei Duo-Lippenstifte, den ich euch gerne vorstellen möchte, da er mich voll und ganz überzeugt und für mich ein absolutes Must-have der LE ist♥

Farbe 010 fantastic lips 

Die von Lisa ausgewählte Farbe 010 fantastic lips gefällt mir sehr gut und wäre auch meine erste Wahl gewesen. Die anderen beiden Duo-Lippenstifte könnt ihr euch hier ansehen.

Der Lippenstift wird im Verkauf etwa 2,95€ kosten.

Jeder Lippenstift besteht aus zwei Farben, ist sozusagen halbiert und hat auch eine eher unübliche Form, sodass jede Seite gleichviel Produkt enthält und die Farbe auch gleichmäßig an die Lippen abgegeben wird.

Mein Lippenstift besteht aus einem schönen, schimmernden Rosaton und einem pearligen Goldton auf der anderen Seite. Ich finde, dass die beiden Farben in Real etwas kräftiger sind, als auf den Pressefotos.






Der Lippenstift gibt die Farbe sehr schön an die Haut ab und ist auch sehr cremig im Auftrag. Die Farben sind schön schimmerig, aber nicht zu grob glitzrig, sodass der Schimmer auf den Lippen nicht spürbar ist.

Auf dem folgenden Bild seht ihr die Swatches: links sind die einzelnen beiden Farben solo aufgetragen und beim rechten Swatch habe ich beide Farben vermischt.


Und natürlich hab ich euch den Lippenstift auch mal auf 
die Lippen aufgetragen, wo er schließlich hingehört ;-)

Oben der goldige Ton, unten Rosa - getrennt aufgetragen
Und hier seht ihr die beiden Farben vermischt :-)

Meine Meinung:

Im Voraus bzw. nach den Pressefotos war ich ja schon an dem Lippi interessiert, hatte aber keine allzu großen Hoffnungen herein gelegt, da die letzten p2 LEs ja recht enttäuschend waren, finde ich... umso besser war es natürlich, dass ich den Lippi für euch im Voraus testen durfte ;-)

Mir gefällt der Lippenstift nämlich sehr gut und ist für mich auch ein absolutes Must-Have der LE! Einzeln aufgetragen gefallen mir beide Farben genauso gut, wie gemischt. Das Tragegefühl ist prima, nicht klebrig und trotz enthaltenen Schimmerpartikeln auch nicht kratzig... einfach toll! Die Verpackung ist schlicht, hat eine schöne Form. Einzeln tragen würde ich den goldigen Farbton nicht unbedingt, aber das Rosa gefällt mir umso besser und auch vermischt mit dem Goldton gefällt mir die Farbe sehr gut! Und das zu einem super Preis....

Fazit: Mein Must-Have... unbedingt ansehen ♥

*******

p2 Cirque de Beauté - Testprodukte

Gestern kam ich nach dem Weihnachts-Family-Besuch nach Hause, wo mich schon ein kleines Päckchen von Lisa von dm erwartete.
Ich war echt gespannt und tatsächlich waren es diesmal auch Testprodukte zu einer kommenden Limited Edition *freu*

Ausgepackt erwarteten mich die folgenden Produkte der
Cirque de Beauté LE von p2, die ab Februar 2012 im
Handel erhältlich sein wird:



Das sind im Einzelnen diese Produkte (in der Liste verlinke ich nach und nach die Reviews):

Mein erster Eindruck ist wie bei der Preview der Cirque de Beaute schon erwartet: BUNT ;-) 

Bisherige Favoriten: beim Lippenstift hat Lisa zufällig genau den ins Päckchen gesteckt, den ich am Interessantesten fand♥ Den Lidschatten hätte ich mir niemals in dieser Farbe gekauft (in Gelb und Blau allerdings auch nicht^^), der hat mich aber sehr positiv überrascht, wie ihr in der Review noch sehen werdet! 

Um euch kurz zu sagen, was euch bezüglich des Testpakets hier auf dem Blog erwartet: zum Lippenstift und Lidschatten werde ich euch umfassendere Reviews schreiben, die auch in einzelnen Posts hier erscheinen werden... zur Haarmascara, dem Nagellack und dem Eyeliner gibt's einen Sammelpost ;-)

Ihr dürft also gespannt sein ;-)

******

Montag, 26. Dezember 2011

Mein Weihnachts-Wichtelpäckchen

Früher in der Schule hab ich Wichteln gehasst: ich habe grundsätzlich immer Jungs gezogen, bei denen ich absolut nicht wusste, was ich schenken sollte. Zusammen mit meiner Mama hab ich dann aber immer was Schönes gefunden, aber selbst natürlich immer irgendwas Doofes bekommen, wie eine hässliche Spardose oder sowas... trotz meiner Erfahrungen wollte ich dieses Jahr aber gerne mal bei einem Bloggerwichteln mitmachen und mein Glück versuchen ;-)

Spring hat auf Ihrem Blog ein kleines Bloggerwichteln zu Weihnachten organisiert, bei dem ich auch mitmachen durfte♥ Gestern war ich kurz Zuhause, um mein Hamsterchen zu füttern und da stand mein Päckchen auch schon vor der Haustüre: schön verpackt in weihnachtlichem Geschenkpapier in Hellblau mit silbernen Sternchen... hab leider vergessen ein Foto zu machen (-.-)

Bekommen hab ich mein Paket von Fairy und natürlich will
ich euch nicht vorenthalten, was ich bekommen habe ;-)




Der Inhalt meines Wichtelpäckchens war:
  • 2 kleine Anhänger-Monsterchen in Blau und Lila
  • eine Tüte selbstgebackene Weihnachtsplätzchen
  • Schokonikolausis♥
  • Trichomania Shampoo von Lush
  • und eine kleine Karte =)

Nochmal ein Dankeschön an die liebe Fairy für das süße Päckchen und die Plätzchen *lecker*  das Shampoo hab ich zwar schon, aber dafür hab ich jetzt schonmal Nachschub, das riecht doch einfach toll♥♥

Mein Wichtelpäckchen hat aber nicht Fairy bekommen, sondern Koleen... 
und ich bin gespannt, was sie zu den Sachen sagt, die ich ihr geschickt hab ;-)


Habt ihr auch schonmal bei einem Bloggerwichteln mitgemacht?
Oder sogar in diesem Jahr? Habt ihr ein tolles Päckchen 
bekommen oder seid ihr enttäuscht?
******

Sonntag, 25. Dezember 2011

Es weihnachtet sehr...

Merry Christmas♥

Hallo meine lieben Leser :-)

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und hoffe, dass ihr mit allen euren Lieben eine schöne Zeit verbringt! Lasst es euch gut gehen und euch schön beschenken ;-)

Ich habe den Heiligabend bei meinen Eltern gefeiert: wir haben den Weihnachtsbaum geschmückt, Geschenke verpackt und was Schönes gegessen. Heute werden wir nochmal mit der ganzen Family inklusive Tanten, Onkels, Cousinen usw. bei meinen Großeltern feiern... ich freue mich♥

Wie feiert ihr Weihnachten? 
Ganz traditionell wie ich oder doch anders?
********

Freitag, 23. Dezember 2011

Getestet: Nonique Tropical Beautyfluid

Kommen wir zum nächsten Teil der Nonique Naturkosmetik Serie: dem Tropischen Beautyfluid. Es handelt sich hierbei um eine Gesichtspflege, die für alle Hauttypen empfohlen wird, man aber laut Hersteller auch sehr gut bei empfindlicher Haut verwenden kann, da es extra sanft und nicht hautreizend ist. Das Fluid könnt ihr für ca. 5€ bei IhrPlatz und Schlecker kaufen und es enthält 50ml Produkt.

Auf die Umverpackung des Produkts werde ich nicht nochmal eingehen, die hab ich euch ja hier beim Augenserum ja schonmal vorgestellt und die ist bei allen Produkten, die nochmal so eine seperate Umverpackung haben, ähnlich. Allerdings war die Verpackung bei dem Gesichtsfluid nicht zu groß, sondern genau richtig ;-)

Wie alle Nonique-Produkte enthält das Beautyfluid die Bio Noni-Frucht und viele andere Bio-Produkte, wie ihr auf dem Foto auch wieder erkennen könnt:


Ohne synthetische Farb- und Duftstoffe, ohne Parabene und Silikone.


Konsistenz:
Das Fluid ist weiß wie Creme und ist nicht zu dünnflüssig. Durch die fluidartige Konsistenz lässt es sich sehr gut verteilen und zieht auch schnell ein, ohne zu kleben. 

Duft:
Der Duft ist bei diesem Beautyfluid ähnlich dem des Augenserums, allerdings meiner Meinung nach etwas süßlicher und intensiver. Was mir aber irgendwie nicht unbedingt besser gefällt. Bezogen auf den Geruch fand ich das Augenserum eindeutig leckerer^^ aber schlecht oder unangenehm riecht das Fluid auch nicht.

Pflege:
Die Pflegewirkung ist (für mich) typisch Fluid: es versorgt die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig. Da ich im Winter vor allem an der Stirn unter trockener Haut leide, ist mir das Fluid im Winter aber zu wenig reichhaltig. Für den Sommer finde ich es aber perfekt, da ich dann mehr Feuchtigkeit statt Fett für meine Haut brauche, die dann eher zur Mischhaut tendiert. Momentan geht es noch mit meiner Haut, da es nicht allzu kalt ist, deswegen benutze ich dieses Fluid als Tagescreme in Kombination mit einer reichhaltigeren Nachtcreme einer anderen Marke.

Verträglichkeit:
Wie ich oben schon beschrieben hab, habe ich zurzeit leicht trockene Haut, die an der Stirn etwas "abblättert". Sie ist vor allem nach dem Haarewaschen gereizt und hat oft rote Stellen. Also auf jedenfall empfindlich. Bei dem Beautyfluid konnte ich nach dem Auftragen keinerlei Unverträglichkeit feststellen. Es hat weder gebrannt, noch haben sich rote Flecken gebildet oder verstärkt.


Fazit:
Ich finde die Creme perfekt für den Sommer und für diejenigen, die im Winter nicht zu trockener Haut tendieren. Sie ist nicht zu fettig, lässt sich toll verteilen, ohne viel zu reiben und ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis einfach toll. Der Duft ist wie gesagt recht intensiv für eine Gesichtscreme, die auch für empfindliche Haut geeignet ist, aber nicht unangenehm.


Mögt ihr auch Gesichtfluids? 
Die lassen sich einfach toll auftragen oder? =)
*******
Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der Firma
Nonique zum Testen bereitgestellt. Vielen Dank dafür!

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Der Winter-TAG

Die liebe Oli hat mich gestern ge-winter-taggt... und
da du so liebfragst, mach ich natürlich mit :-*

1. Lebkuchen oder Spekulatius?
Schwierige Entscheidung, ich mag ich nämlich beides gerne...  müsste ich mich entscheiden, dann bitte Lebkuchen - aber selbstgebacken und mit Zuckerguss♥

2. Was ist dein absoluter Lieblings-Winterlook?
Beim Makeup gibt es bei mir keinen großen Unterschied zu anderen Jahreszeiten... was natürlich muss, ist Rouge... bezogen auf Accessoires muss immer eine Mütze und ein Schal mit, bin nämlich eine ziemliche Frostbeule *gg*

3. Weihnachten: Was ist dein aller größter Wunsch?

Mein größter Wunsch wäre eine Nähmaschine. Vielleicht liest der Weihnachtsmann/das Christkind das hier ja noch und bringt mir eine ;-)

4. Backst du gern Plätzchen?

Auf jedenfall! Ich liebe es generell zu backen, egal ob Kuchen, Muffins, Plätzchen oder sonstiges♥

5. Freust du dich auf den ersten richtigen Schnee?
Den gab es ja eines Morgens dieser Woche schon und ich hab mich total gefreut, obwohl ich natürlich erstmal das Auto freischaufeln musste, bevor ich auf die Arbeit fahren konnte und es dann auch ziemlich rutschig war... aber so zum Ansehnen und wenn man schön kuschelig verpackt ist, mag ich Schnee total gerne! Hat eben alles seine guten und schlechten Seiten ;-)

6. Wie ist deine Einstellung zu Winterduftkerzen? Magst du sie?
Ich mag generell alles, was mit Kerzen zu tun hat... ob sie nun Duft haben oder nicht. Aber auch Duftkerzen mag ich gerne, besonders in der Winterzeit. Und am Liebsten mit Keks, Bratapfel oder solchen Düften.

7. Was war dein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk?
Hm... ich glaube, ich hab immer nur tolle Sachen bekommen. Ich kann mich jedenfalls an kein schreckliches Geschenk erinnern *grübel*

8. Magst du den Winter?
Wenn ich nicht gerade stundenlang mit nassen Füßen in der Kälte stehen muss und mir einen abfriere, mag ich den Winter und vor allem den Schnee gerne. Auch, wenn es echt kalt ist^^ dagegen gibt's ja Schaaals und Mützen und Handschuhe....

9. Wie verläuft bei dir Silvester?
Silvester verbringe ich mit meinem Freund bei meiner Family... wir gehen zusammen Essen und Kegeln.

10. Wird bei dir/euch auf´s neue Jahr mit Sekt angestoßen?
Ja... und obwohl ich Sekt absolut nicht mag, mach ich mit.... dann halt eben nur ein minikleines Schlückchen, aber Sekt gehört doch irgendwie zu Silvester dazu oder?!


Wer Lust hat und auch bei diesem Tag mitmachen möchte, 

der/die fühle sich jetzt bitte von mir getaggt ;-)
******

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Hygienegel - praktisch oder übertrieben?

Antispetisches Reinigungsgel für die Handtasche ist wohl vielen von euch schon begegnet... und ist seit Schweinegrippe & Co. wohl in vieler Munde. Erhältlich sind diese Handgele sowohl von namenhaften Firmen aus dem Desinfektionsbereich, wie zum Beispiel von Sacrotan, aber mittlerweile auch im Drogeriebereich, wie zum Beispiel der Antiseptic Hand Cleanser mit Limettenaroma von p2:


Was ist das und was ist drin?
Ein recht flüssiges Hygienegel im handlichen, kleinen Fläschen für die Handtasche, mit dem man nach Bedarf die Hände desinfizieren kann. Sie bestehen hauptsächlich aus Alkohol und Wasser, dazu kommen pflegende Inhaltsstoffe wie z.B. Aloe Vera und natürlich Parfüm für den "sauberen" Geruch, der den Alkoholgeruch etwas übertönt. Und im speziellen Falle des p2-Handgels auch noch Silikone...

Anwendung:

Das recht flüssige Gel wird nach Bedarf auf die Hände aufgetragen. Hier erwischt man leicht zuviel, so 2 Tropfen für beide Hände reichen. Dann wird das Gel nur verrieben, bis es komplett in die Haut eingezogen ist. Das Gel verfliegt durch den Alkohol recht schnell, deswegen dauert das auch nicht allzu lange.

Ergebnis:
Die Gele versprechen hygienisch saubere Hände ohne Wasser, im Fall des p2-Handgels auch noch einen frischen Limettengeruch. Was bei mir aber als Nebeneffekt auch immer bleibt: trockene, spannende Hände!

Meine Meinung:

Ich finde solche Gele ganz gut, habe auch immer eins in der Handtasche. Allerdings benutze ich es ziemlich selten und ziehe natürlich soweit möglich, das Händewaschen mit Wasser und Seife eindeutig vor. Praktisch finde ich es, wenn man irgendwo in einer Stadt oder so unterwegs ist, vielleicht sogar mit Bus oder Bahn gefahren ist, einiges angefasst hat und dann was essen möchte... oft hat man nicht die Möglichkeit sich gerade die Hände zu waschen. Mit dem Hygienehandgel fühle ich mich persönlich einfach besser, wenn ich es vorher schnell benutze, bevor ich mein Essen mit den Händen anfasse.

Von vielen Leuten wird man ja komisch angeschaut, wenn man solche Produkte benutzt oder gleich als Sauberkeitsfanatiker oder Ähnliches bezeichnet. Ich kann von mir selbst aber sagen, dass ich nicht so super pingelig bin oder alles mögliche desinfiziere... trotzdem gibt es mir ein besseres Gefühl in solchen Situationen wie ich euch oben beschrieben hab. Hier geht es mir auch nicht in erster Linie um Schnupfen-, Grippe- oder solche Bakterien, sondern eher darum, dass man nicht weiß, wo man z.B. an Türklinken, Halteschlaufen in Bussen etc. reingepackt haben könnte.... ihr wisst schon ;-)

Für mich nix für jeden Tag, auch nicht regelmäßig, aber für den "Notfall"
echt praktisch, finde ich. Hygienisch rein ist ja auch nicht immer so gut.

Wie seht ihr das? Hygienehandgel ja oder nein?? 
Übertrieben oder praktisch?
*******

Sonntag, 18. Dezember 2011

Getestet: Nonique Tropical Augenpflege Serum

Nachdem ich euch die Marke Nonique an sich und deren Tropical Lippenpfelgestift schon vorgestellt habe, geht es jetzt zum nächsten Produkt: der Tropical Augenpflege. Dieses Produkt wurde mir von der Firma zur Verfügung gestellt, damit ich es testen und euch davon berichten kann♥


Das feuchtigkeitsspendende Augenpflege Serum für alle Hauttypen bekommt ihr für ca. 4€ bei IhrPlatz und Schlecker.

Die kleine Tube mit 15ml Inhalt ist in einer glänzenden Umverpackung aus Karton. Dort stehen einige Informationen: über das Serum an sich, die üblichen Angaben wie Inhaltsstoffe natürlich, aber auch Infos über Nonique und deren Produkte und die anderen Serien. Die besonderen Bio-Inhaltsstoffe wie z.B. Noni, Aloe vera, Banane sind auf der Rückseite der Verpackung mit ihren speziellen Vorzügen aufgelistet.

Auf dem Foto könnt ihr auch erkennen, welche Bio-Inhaltsstoffe das Serum enthält, die brauche ich euch ja dann nicht nochmal auflisten ;-)



Beim ersten Auspacken war ich echt überrascht.... irgendwie hatte ich eine größere Tube erwartet^^ aber ich gehe davon aus, dass die Verpackung so groß gewählt wurde, damit man "was in der Hand hat" und auch damit alle Infos draufpassen... zugegebenermaßen sind sie aber trotzdem super klein gedruckt.




Das Serum an sich hat eine weißliche Farbe und ist recht fest, lässt sich aber trotzdem super verteilen. Ich mag Seren sowieso sehr gerne und finde es gerade am Auge gut, wenn ich nicht unnötig viel reiben muss, da ich sehr empfindliche Haut hab.

Duft:
Das Augenserum duftet sehr lecker tropisch. Das gefällt mir eindeutig besser, als beim Lippenpflegestift der Tropical Serie. Ich kann eindeutig eine cremige Bananenmilch und
etwas Kokos herausriechen. Einfach total lecker =)

Anwendung:
Das Serum wird morgens und abends nach der Gesichtsreinigung auf die Augen aufgetragen. Ich mach es so, dass ich die Creme auf meine Fingerspitzen auftrage und dann an den Augen einmassiere. Zum Schluss klopfe ich noch etwas nach... steht so auf der Verpackung und fühlt sich auch gut an.

Durch die spezielle, spitze Öffnung lässt sich das Serum punktgenau dosieren:




Meine Meinung:
Das Serum ist sehr feuchtigkeitsspendend und entspannend, finde ich. Der Duft gefällt mir total gut und er bleibt auch eine ganze zeitlang auf der Haut. Schade, dass man an seinen Augen nicht riechen kann ;-) Normalerweise benutze ich keine spezielle Augenpflege, sondern creme meine Augen mit der normalen Tages- bzw. Nachtpflege und habe auch nie was in die Richtung vermisst. Ob man eine spezielle Augenpflege braucht, muss sicher jeder für sich entscheiden.

Im Bezug auf Augenpflege hab ich nicht viele Vergleichmöglichkeiten. Ich hab mal eine zeitlang die aktivierende Augenpflege von Balea benutzt, fand die aber nicht so gut, wie diese hier von Nonique. Der Geruch war nicht so toll und die Augencreme war dickflüssig und lies sich nicht gut verteilen... da gefällt mir das Serum von Nonique eindeutig besser.

Der Preis ist natürlich nicht der günstigste, allerdings ist es Naturkosmetik mit hochwertigen Bio-Inhaltsstoffen und ich denke, dass man da 4€ guten Gewissens investieren kann, da das Serum auch sehr ergiebig ist.


Wie ist das bei euch? 
Benutzt ihr eine spezielle Augenpflege?
******

Vielen Dank auch an die liebe Anna-Maria von Nonique, 
die mir dieses Produkt zum Testen zugeschickt hat!

Award: Seven Things...

Danke dir, liebe Cynthia für den hübschen Award, den du mir verliehen hast, 
ich hab mich sehr gefreut♥ Der kommt zu meiner kleinen Sammlung...




Da ich diesen, bzw. einen sehr ähnlichen Award schonmal bekommen 
hab, verlinke ich euch hier nur nochmal den 7-Award.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Getestet: neobio Duschgel Sandelholz/Jasmin

Die Marke neobio ist vielleicht einigen von euch bekannt: es ist eine zertifizierte und kontrollierte Naturkosmetikmarke, die ihr zum Beispiel bei Alnatura, in diversen anderen Bioläden bekommt oder in verschiedenen Onlineshops. Vor einigen Tagen wurde mir ein Duschgel zum Testen zugeschickt:

das belebende Duschgel Sandelholz und Jasmin.



Das Duschgel beinhaltet 200ml und kostet etwa 6€. Im gleichen Duft gibt es übrigens auch noch eine Bodylotion und ein Deospray, was ich allerdings nicht getestet hab.

Meine Erfahrung:
Ich hatte die Befürchtung, dass das Duschgel eher dickflüssig sein könnte, diese Vermutung hat sich aber keinenfalls bestätigt. Das Gel lässt sich schön auf der Haut verteilen und schäumt auch sehr gut und cremig, wodurch es recht ergiebig ist. Es trocknet die Haut nicht aus und ich habe
auch nicht das Gefühl, als müsste ich mich nach dem Duschen unbedingt eincremen.

Die Verpackung ist sehr stabil und hochwertig. Das Duschgel lässt sich mit einer nassen Hand problemlos öffnen, indem man den Kippdeckel auf einer Seite herunterdrückt. Außerdem kann man aufgrund der milchigen Flasche von außen sehen, wieviel Produkt noch in der Flasche ist... ich hab euch ja schon bei meiner Lieblings-Patchouli-Handcreme von Body&Soul geschrieben, dass ich das super finde ;-)

Duft und Haltbarkeit:
Der Duft ist sehr warm und etwas orientalisch und passt durch die Sandelholznote meiner Meinung nach besonders gut in die kältere Jahreszeit. Jasmin bringt dazu eine leichte, blumige Komponente ein. Der Duft ist nicht zu intensiv und bleibt auch nach dem Duschen noch einige Stunden auf der Haut. Generell würde ich sagen, dass ein Probeschnuppern im Geschäft an den meißt vorhandenen Testern von Vorteil ist, da solche Gerüche (die ich sehr gerne mag) nicht jedermanns/jederfraus Sache sind. Gerade Duftrichtungen wie Sandelholz, Patchouli und Co. spalten ja die Gemüter ;-)

Empfehlung?!
Ich kann euch das Duschgel auf jedenfall guten Gewissens empfehlen! Der Duft ist natürlich Geschmackssache, gefällt mir persönlich aber sehr gut und ist auch nicht zu aufdringlich. Der Preis ist für ein Duschgel auch nicht der Günstigste, aber wenn man beachtet, dass es sich hier um hochwertige Naturkosmetik aus dem Bioladen handelt (BDIH- und ECO-Contro zertifiziert), ist der Preis meiner Meinung nach durchaus angemessen.


Danke an die Firma neobio, dass ich euer Duschgel 
kostenlos und bedingungslos testen durfte!
***********

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Rückruf: Alverde Molkemichel

Wichtiger Hinweis von Alverde:
Die Kinderpflegeserie Molkemichel wird komplett zurückgerufen, d.h. alle Produkte der Serie sollen nicht mehr weiter verwendet und im dm Markt oder bei Budni zurück gegeben werden. Grund für die Rückrufaktion ist laut Alverde eine erhöhte erhöhte Keimanzahl Enterobacter gergoviae in einigen Produkten, der bei bestehenden Hautverletzungen zu Infektionen führen kann.


Meine Meinung:
Sowas kann passieren.... aber darf es passieren?! Der besagte Keim ist laut Wikipedia ein Darmkeim, der allerdings natürlicherweise in der Darmflora eines jeden Menschens vorkommt. Das lässt doch aber vermuten, dass da jemand nicht hygienisch gearbeitet hat - wahrscheinlich nach dem Toilettengang nicht die Hände gewaschen hat oder?! Oder liegt es an fehlenden Konservierungsstoffen? Bio-Molke?? Das kann wahrscheinlich niemand sagen...

Ich finde es jedenfalls gut, dass Alverde so offen damit umgeht (oder vielleicht auch umgehen muss?!) und es öffentlich bekannt macht und alle Produkte der Serie vorsorglich zurückruft, obwohl es wahrscheinlich nur eine Charge von einem oder zwei bestimmten Produkten betrifft. In der Facebook-Gruppe wurde sich jedenfalls in letzter Zeit desöfteren über die Gesichtscreme in der Tube beschwert, die in der Verpackung zu gären scheinte und sich quasi von selbst bei Zimmertemperatur bis kurz vor'm Platzen aufpustete. Ich vermute mal, dass es unter anderem dieses Produkt betrifft...

Kein Weltuntergang, nicht lebensgefährlich.... wollte euch das
aber mal mitteilen, falls ihr Produkte der Reihe habt ;-)

Was sagt ihr zu dieser Sache? 
Seid ihr betroffen?
******

Dienstag, 13. Dezember 2011

Getestet: Nonique Tropical Treatment

Als erstes Produkt der Naturkosmetikfirma Nonique möchte ich euch heute den Lippenpflegestift der Tropical Serie vorstellen... selbst gekauft und nicht gesponsert ;-)



Gekauft habe ich ihn bei IhrPlatz für 1,99€. Verpackt in einer normalen Lippenstifthülse mit etwa 5g. Der Lippenpflegebalsam soll nach Kokosnussmilch duften und nach Pina Colada schmecken. Er enthält Kokosöl, Ananas, Aloe Vera und die für die Marke bekannten Noni* Blätter. Der Hersteller verspricht lang anhaltende Feuchtigkeit und zarten Glanz.

*Noni??
Der Noni-Baum wird auch "indischer Maulbeerstrauch" genannt. Dem Saft dieser Frucht wird eine gesundheitsfördernde und heilende Wirkung nachgesagt und kann auch als Saft und/oder in Lebensmitteln zu sich genommen werden. Die Blätter dieses Baumes werden in Nonique-Naturkosmetikprodukte verarbeitet.

Geschmackserlebnis? - Duft und Geschmack:
Vom Duft her kann ich dem Hersteller zustimmen: der Lippenbalsam riecht sehr tropisch nach Ananas und einem leichten Hauch Kokos. Der Geschmack überzeugt mich leider nicht... ich finde nicht, dass der Lippi nach Pina Colada schmeckt... eher neutral bis etwas bitter. Schade, hier hätte ich mehr erwartet.

Auftrag und Wirkung:
Das Produkt lässt sich sehr schön auftragen und hinterlässt weiche, geschmeidige Lippen. Ein leichter Glanz ist auch vorhanden. Die Lippen fühlen sich gepflegt an und dieses Gefühl hält auch einige Stunden an. Man muss nicht ständig nachpflegen.

Fazit:
Überzeugend bei diesem Produkt finde ich den Duft und die super Pflegewirkung! Naturkosmetik ohne synthetische Inhaltsstoffe und Farbstoffe, tierversuchsfrei und ohne Silikone und Parabene. Leider ein kleiner Punktabzug für das ausgebliebene, laut Hersteller/Verpackung "neue Geschmackserlebnis". Günstige, gute Naturkosmetik aus dem Drogeriebereich... da gibt's von mir 4 von 5 Punkten und eine Kaufempfehlung♥

********

Sonntag, 11. Dezember 2011

Haare, Haare, Haare und Henna?!

Meine aktuelle Haarfarbe - oben Natur
Ich überlege jetzt schon seit ein paar Monaten, was ich mit meinen Haaren machen soll: ich bin von Natur aus Rothaarig, mittlerweile geht's schon eher Richtung Rotblond.

Vor ca. 2 Jahren hatte ich mal Schwarzbraun getönt (sollte eigentlich Schokobraun werden, wurde beim Friseur gemacht...naja). Das hat aber leider überhaupt nicht zu mir gepasst, viel zu dunkel und der Ansatz sah immer eher bescheiden aus in Rot^^ - deswegen hab ich es mühsam und mit blonden Strähnchen als Übergang jetzt so gut wie rauswachsen lassen und nur noch die längsten Längen sind untendrunter dunkel. Meine Haare hatten sich nämlich so sehr mit der Tönung vollgesaugt, dass die Farbe nie dunkler geworden ist, geschweigedenn sich großartig rausgewaschen hätte.

Jetzt hätte ich aber gerne wieder ein bisschen Veränderung... ich überlege, ob ich es mal mit rotem Henna probieren soll. Ich habe ja schon viel darüber gelesen, traue mich aber nicht so richtig ran, weil man ja anscheinend nie so richtig sagen kann, was dabei rauskommt?! Und es gibt ja auch so viele verschiedene Möglichkeiten, wie man die letztendliche Farbe beeinflussen kann... und muss man es auf jedenfall so viele Stunden einwirken lassen?? Ich dachte mir, frag ich euch mal, sicher haben einige von euch sowas schon ausprobiert!

Habt ihr schon Erfahrungen mit Pflanzenfarbstoffen/Henna gemacht?
Speziell mit rotem Henna vielleicht sogar? Erzählt doch mal, was sich da so machen lässt :-)
Könnt ihr es empfehlen? Oder schlag ihr mir was anderes vor?
******

Samstag, 10. Dezember 2011

Ihr seid die Besten - 200 Leser♥

Heute ist es soweit... die Leserzahl überschreitet die nächste Hundertergrenze:

heute seid ihr genau 200 Leser!




Ich freue mich total und es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass das Gebrabbel, dass ich hier jeden Tag von mir gebe/schreibe, nicht irgendwo ins Leere läuft, sondern dass da draußen irgendwo Mädels sitzen, die meine Beiträge gerne lesen und meinen Blog verfolgen ;-) 

Es freut mich, dass ihr immer so viele, liebe Kommentare hier lasst und das tatsächlich viele täglich hier vorbeischauen. Einen ganz dicken Knutscher an euch alle und dann.... auf die nächsten Hundert vielleicht?! ;-)

Ich finde, dass ist doch heute ein guter Zeitpunkt, euch mal nach eurer Meinung zu fragen oder?! Was mögt ihr an meinem Blog besonders, was gefällt euch nicht so oder was fehlt? Hättet ihr gerne mehr Reviews? Mehr Privates? Mehr Rezepte? AMUs? Tutorials? Oder was ganz anderes? 

Über eure Kritik - positiv und negativ - würde ich mich sehr freuen :-)
******

Freitag, 9. Dezember 2011

Mein Blog im winterlichen Kleidchen

Wahrscheinlich ist es euch schon aufgefallen: mein Blog hat jetzt ein winterlich bzw. weihnachtliches Kleidchen an! Ich ihr habt meinen Blog trotzdem noch erkannt ;-)

Irgendwie war das alte Design nicht so doll und irgendwie auch zu normal... deswegen musste mal was Neues her :-)

Gefällt euch das neue Aussehen? Leider hab ich recht langsames Internet und das Laden des Hintergrunds dauert ein paar Sekunden, bis er angezeigt wird... ist das bei euch auch so? Oder seht ihr den Blog direkt richtig?

PS: Gestern hab ich nochmal die Bananenmuffins gebacken, die ich euch hier schonmal gezeigt hab...
mhmmmmm, lecker ;-)

********

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Gesehen: nonique Naturkosmetik

Vor ein paar Wochen war ich mal wieder bei IhrPlatz und habe dort eine für mich neue Naturkosmetikmarke entdeckt: nonique. Erhältlich ist sie bei IhrPlatz und Schlecker und für die, die nonique genauso wenig kannten wie ich, möchte ich euch die Marke mal kurz vorstellen:




Es gibt fünf verschiedene Produktserien mit jeweils verschiedene Produkten, wie zum Beispiel Duschgel, Tagescreme, Augencreme, Shampoo, Bodylotion, Lippenpflegestifte, Gesichtsreiniger, Handseife usw.:

  • Anti Aging Serie (Granatapfel, Acai-Beere)
  • Feuchtigkeits Serie (Olive, Avocado, Limette)
  • Tropische Serie (Kokosnuss, Vanille, Banane)
  • Extreme Energy Serie (Grapefruit, Mango, Papaya, Minze)
  • Paradise Punch Serie (Orange, Maracuja, Kiwi)

Ich habe an allen Produkten gerochen und finde, dass sie alle sehr gut, fruchtig und intensiv riechen. Alle Sachen sind laut Hersteller ohne Tierversuche und dermatologisch getestet. Preislich sind die Sachen für Naturkosmetik recht günstig finde ich: die Duschgele kosten bei 200ml in der Tube z.B. etwa 4€... nicht günstig für ein Duschgel, aber für Naturkosmetik völlig ok, finde ich. Jedenfalls kostet keins der Produkte mehr als 5€.

Die Produkte dieser zertifizierten und kontrollierten Naturkosmetikmarke sind 100% natürlich, enthalten keine künstlichen oder synthetischen Farbstoffe, keine Parabene, keine Silikone und auch kein Paraffin. Und das Ganze wird umweltfreundlich in Deutschland hergestellt.

In den nächsten Tagen und/oder Wochen werde ich euch einige Produkte der Marke aus der Tropical- und der Feuchtigkeits-Reihe vorstellen. Die Firma war nämlich so nett und hat mir ein paar Produkte zum Testen und Berichten zugeschickt. Ihr dürft gespannt sein :-)


Was habt ihr euch gekauft?
*******

Und hier ist die Gewinnerin des Nikolaus-Gewinnspiels!

Die glückliche Gewinnerin des Nagellack/Nagelpflege-Kit von finailly ist gezogen:

Gewonnen hat.....

....von Okos-Welt!



Herzlichen Glückwunsch Süße, ich freu mich für dich!

Und vielen Dank auch an alle anderen Teilnehmerinnen! Seid bitte nicht traurig,
denn das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt schon bald♥

********

Dienstag, 6. Dezember 2011

Getestet: Lush Karma Solid Parfüm

Die Firma Lush kennt ihr ja sicher schon... sie ist ja bekannt für ihre "festen Produkte", wie z.B. festes Shampoo, fester Conditioner, festes Deo und eben festes Parfüm. Den recht eigenwilligen oder sagen wir speziellen Duft "Karma" möchte ich euch heute vorstellen.

Den Parfümstick bekommt ihr für 10€ entweder direkt im Lush Laden oder über den Onlineshop. 




Das Parfüm ist fest und in einem labelloähnlichen Stick verpackt. Es ist eine schwarze Hülse, aus der man mit dem Finger von unten das Parfüm herausdrücken kann. Leider kann man den Inhalt nach dem Rausdrücken nicht wieder reindrehen oder -ziehen. Dazu muss man entweder direkt von oben auf das Parfüm drücken oder den Deckel drauf drehen, der das dann reinquetscht. Im Winter geht das ganz gut, aber im Sommer ist der Stick meißt weicher, sodass die Parfümmasse eher bratscht und das Hereinbekommen schwierig ist. Ich mach dass dann so, dass ich das Parfüm mit dem Finger aufnehme, ohne den Stick herauszudrücken.

Duft:
Das Parfüm an sich ist in einem knalligen Orange. Der Duft ist typisch Lush und sehr intensiv. Er ist sehr vielsseitig und lässt sich schwer beschreiben: nicht wirklich würzig, nicht fruchtig, nicht süß... Patchouli und Orange sind auf jedenfall enthalten und auch eine leichte, blumige Komponente. Aber viele von euch werden ihn wohl auch schon kennen. Da der Duft sehr intensiv ist, braucht man nur sehr wenig, wodurch das Parfüm sehr ergiebig ist. Der Duft hält auch sehr gut auf der Haut und duftet auch noch nach Stunden.

Das Parfüm ist übrigens vegan und natürlich ohne Tierversuche hergestellt.


Fazit:
Ich mag den Duft sehr gerne, er ist intensiv, sparsam und hält lange. Dafür ist auch der etwas höhere Preis gerechtfertigt. Leider ist die Verpackung nicht so ganz optimal gewählt, deswegen gibt es von mir ein kleines Minus... aber insgesamt empfehlenswert :-)


Kennt ihr die festen Parfüms von Lush?
Was ist euer Lieblingsduft?
******

Nikolaus Tag♥


Naaaaa, war der Nikolaus auch bei euch? Was war in eurem Stiefel? Bei mir war er sogar am Arbeitsplatz... soooo liebe Kolleginnen hab ich♥♥ süß oder?!

...und lecker war's *mhmmmm*

Ich wünsch euch noch einen schönen Nikolausabend!


PS.: Denkt auch an das Nikolaus-Gewinnspiel, heute könnt ihr noch mitmachen! Morgen wird dann hier die Gewinnerin bekannt gegeben.

Montag, 5. Dezember 2011

Letzte Chance: Nikolausgewinnspiel!

Vergesst nicht, an meinem kleinen Nikolausgewinnspiel teilzunehmen! Es gibt zwei tolle Nagellacke und ein Feilenset zu gewinnen und ihr könnt euch bis zu 5 Lose ersammeln!

Heute und morgen könnt ihr noch teilnehmen, am 7. Dezember wird dann (wahrscheinlich abends) die/der Gewinner/in verkündet♥

Sonntag, 4. Dezember 2011

Getestet: myskin Soft Cleansing Gel

Ein paar Produkte von myskin by essence hab ich schon vor einigen Monaten getestet und darunter war auch dieses Reinigungsgel. Eine liebe Leserin hat mich gebeten, darüber eine Review zu schreiben, deswegen hab ich das Zeug nochmal ausgekramt... eigentlich war es schon in die hinterste Ecke meines Kosmetikschranks verschwunden ;-)

Die myskin Pflegeprodukte sind von der Marke
essence und stehen meißt im Bereich der Gesichts-
pflegeprodukte. 

Angaben zum Produkt:
  • sanftes Reinigungsgel 
  • reinigt porentief
  • spendet Feuchtigkeit
  • entfernt Make-up
  • seifenfrei
  • für alle Hauttypen geeignet
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

Die 150ml-Tube bekommt ihr z.B. bei dm, IhrPlatz 
oder Müller und kostet etwa 2€.

Das Reinigungsgel habe ich abends vor dem Schlafengehen benutzt. Es ist ein hellblaues Gel mit kleinen Bläschen, das recht frisch und dezent nach Gurke riecht. Das Gel lässt sich nicht aufschäumen, sondern bleibt auch beim Verreiben im Gesicht glibberig.



Erfahrung:
Die Reinigungswirkung ist ok, aber nicht überragend. Mein Makeup entferne ich aber ohnehin immer vorher mit einem Make-Up-Entferner. Das Gel ist kühl auf der Haut und lässt sich trotz des fehlenden Schaums sehr gut verteilen. Nach dem Abspülen fühlt sich die Haut nicht überragend mit Feuchtigkeit versorgt an. Meine Haut spannte auch immer ein wenig, vor allem an der Stirn... ein frischer Duft und gelige Konsistenz sorgen für die versprochene Erfrischung. 

Fazit:
Ich finde das Reinigungsgel für den Preis ok, aber wie gesagt keinenfalls überragend und ich denke, dass Balea, Alverde und Co. auch deutlich bessere Alternativen bieten. Ich würde es nicht mehr kaufen, bereue den Kauf ehrlich gesagt auch.


Habt ihr ähnliche Erfahrungen damit gemacht?
Was haltet ihr von den anderen myskin Produkten?
********

Freitag, 2. Dezember 2011

Aufgebraucht = Nachgekauft?!

Im November habe ich beschlossen, dass ich kein neues Duschgel, keine Lotion, keine Creme mehr anbrechen darf, bevor was Anderes leer ist. Bis jetzt hab ich mich dran gehalten, auch wenn es angesichts Alverde Rot-Shampoo/Spülung, Isana Gebrannte Mandeln Duschgel, Alverde Bernstein, Alverde Pistazie und real Pistazien Duschgel echt schwer fällt! Aber ich habe auch wieder einiges geleert: so viel, dass ich diesmal zwei Fotos machen musste ;-)



Balea Rasiergel Kiwi'n'Cream: 
Mein Lieblingsrasiergel von Balea: riecht lecker, wenn auch weniger nach Kiwi und mehr nach Melone. Erfüllt auf jedenfall seinen Zweck und ist schon nachgekauft ;-)

Balea Deospray Purple Touch:
limitiertes Deo von Balea, das nach blumig und nach Feigen duften soll. Reizt die Atemwege und enthält Alusalze. Wirkung lässt auch zu wünschen übrig... kein Nachkaufprodukt.

Balea Young Traumgeschöpf Deospray: 
Wirkung ist nicht gerade die Beste und das Zeug reizt die Atemwege ebenfalls *bah* vom Duft her nicht besonders toll... halt einfach Pfirsisch. Wird nicht nachgekauft.

Lush Conditioner Jungle: 
Der ist ausversehen nochmal auf's Foto gehopst... hab ich euch letzten Monat schon im Aufgebraucht = Nachgekauft?! gezeigt.

Velvet Duschgel Pfirsisch: 
Recht dickflüssiges Pfirsisch-Duschgel. Nix Besonderes, kein Nachkaufprodukt.

Basler Spliss-Ex Kurspülung: 
Toller Duft, der lange hält. Wirkung war ebenfalls top: geschmeidige, weiche Haare und das ohne Silikone. Nachkaufprodukt, falls ich das nochmal irgendwo bekomme^^

Und weiter geht's mit dem zweiten Kleinkrams-Foto:


Manhattan 2in1 Powder & Make-Up: 
Mein Lieblingspuder - hab ich euch hier schonmal vorgestellt.

p2 Ridgefiller Nagellack: 
Mein Lieblings-Rillenfüller-Unterlack - verwende ich unter jedem Nagellack. Definitiv ein Nachkaufprodukt!

Balea Augenserum: 
Naja, die ist nicht wirklich leer, aber abgelaufen. Bei mir war keine besondere Wirkung sichtbar, ich nehme wieder meine normale Creme für die Augen.

p2 Kompaktpuder: 
Mein erster Puder, den ich wirklich, wirklich ganz geleert hab *yayyy* leider ist der nicht so gut, wie der von Manhattan. Eventuell Nachkaufprodukt.

Alverde Nachtcreme Wildrose: 
Top Creme für trockene Winterhaut. Review gab es hier schonmal.

Alverde Nachtcreme Aqua: 
Lange meine Lieblingscremeserie gewesen, oft nachgekauft... jetzt brauche ich Abwechslung ;-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...