Montag, 30. Januar 2012

Getestet: Paradontax Zahnpasta

Kennt ihr die Fernsehwerbung, wo jemand so richtig schön blutigen
Zahnpastaschaum ins Waschbecken spuckt?! Ich zitiere:  

"... und das macht den Unterschied zwischen dem.... *platsch* und dem.... *platsch*"

... dann kennt ihr auch schon die Werbung zur Zahnpasta, die ich getestet hab ;-)


Ich hab sie vor einiger Zeit als Pröbchen so einem kleinen Geschenkpäckchen bei dm bekommen und seitdem wartete sie auf den mobilen Einsatz in meinem Reise-Schminktäschen... letzte Woche war es soweit.


Fakten:
  • erhältlich z.B. bei dm für ca. 4€
  • mit Fluorid und Spezial-Kräuter-Formel
  • beugt Zahnfleischbluten und Parodontose vor, da auch Bakterien in den Zahnfleischtaschen
    bekämpft werden, die Zahnfleischbluten und Entzündungen hervorrufen können
  • neutralisiert gefährliche Säuren zum Schutz von Zähnen und Zahnfleisch
Schon auf der Verpackung steht geschrieben, dass Kräuter und Mineralsalz der Zahnpasta einen seltsamen Geschmack geben... an den man sich angeblich gewöhnen soll ;-)


Meine Erfahrungen:
Also ich - auf Familienbesuch - nichtsahnend diese Zahnpasta wie gewohnt auf die Zahnbürste gedrückt (ich hatte vorher die Warnung auf der Verpackung nicht gelesen^^). Erstmal hab ich mich über eine seltsame Färbung gewundert: die Zahnpasta ist ziemlich fest und hat eine apricot/hautfarbene Färbung. Hab ich noch nicht gesehen, aber nun gut... muss ja nix heißen^^

Beim Zähneputzen fällt zunächst mal die wirklich festere Konsistenz auf... die Zahnpasta kommt mir recht "rau" vor, schmirgelt aber angenehm auf den Zähnen. Aber dann kommt nach kurzer Zeit der seltsame Geschmack: ich kann's nicht beschreiben, sie wirkt zunächst mal frisch, aber je länger man putzt, desto ekliger wird der Geschmack... ich konnte es keine 2 Minuten aushalten.

Es war wirklich ekelhaft... die Zahnpasta schmeckt irgendwie salzig und der Geschmack wird immer stärker, je länger man putzt und irgendwie krabbelt der Geschmack dann in den Hals... so fühlt es sich jedenfalls an. Und verursacht bei mir fast schon einen Würgereiz. Und der Ekelgeschmack wird noch verstärkt und verteilt sich erst so richtig, wenn ich mit Wasser ausspüle *baaahh*

Ich hab's nochmal ein zweites Mal versucht, aber es ist einfach so eklig, ich kann sie nicht benutzen! Auch, wenn sich die Zähne nach dem Putzen echt super glatt und sauber anfühlen! Auch mein Freund, der vorher gesagt hat, ich solle mich nicht so anstellen... kann sie nicht benutzen, weil sie so eklig ist *lach*

Fazit:
Auch, wenn die Zahnpasta schön glatte Zähne macht - der Geschmack ist so eklig, dass ich noch nichtmal meine Probetube aufbrauchen kann! Der Preis ist auch nicht der Günstigste... nunja... nix für mich.

Habt ihr die Zahnpasta auch schonmal probiert?
********

Kommentare:

  1. Also ich habe sie daheim und wie du hatte ich die Warnung auf der Packung übersehen. Der Geschmack haut einen echt aus den Socken ^^ Aber wie vom Hersteller versprochen gewöhnt man sich sehr schnell daran. Nach ein paar mal schmeckt man es gar nicht mehr. Ich nutze sie täglich und sie tut meinem Zahnfleisch echt gut und ja die Zähne schmirgelt sie schön sauber :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch mal ein Pröbchen von der Zahnpasta und hab sie auch nach zwei mal benutzen weggetan. Ich glaub nicht, dass ich mich an den Geschmack gewöhnt hätte... :)

    AntwortenLöschen
  3. Also mein Freund nutzt die Zahnpasta seit einiger Zeit, weil er Probleme mit Zahnfleischbluten hatte.
    Er ist sehr zufrieden mit der Zahnpasta, meinte aber auch dass der Geschmack gewoehnungsbedürftig ist.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann diesen Geschmack genau wie Du erst gar nicht lang ertragen. Aber ich hatte auch diverse Fluorid Zahnpasta Tuben probiert und wirklich jede einzelne hat einfach nur widerlich geschmeckt. So macht Zähneputzen echt keinen Spaß :)

    AntwortenLöschen
  5. DIE Zahnpasta hab ich jetzt noch nicht probiert, aber aktuell nehmen wir die Sole Zahncreme von Weleda. Die schmeckt auch salzig und sehr gewöhnungsbedürftig. Ich will die Tube jetzt auch nur noch leermachen und dann wieder ne andere Zahnpasta nehmen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mir gings auch so wie dir. Sie sollte ja so gut und toll sein für die Zähne. Und man soll sich ja nach einiger Zeit an den Geschmack "gewöhnen" .. hab mich leider auch nach meheren Wochen nicht daran gewöhnt. War gleich eklig, wie am ersten Tag :P Geht leider gar nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Hatte die auch als Probe in einem Dm-gratisbeutel...
    u der Geschmack ist echt ekelhaft, da würgt es einen richtig!
    Man gewöhnt sich dran, schreibt da jemand...ne tut man nicht.

    Dem Zahnfleisch tut es wirklich gut.
    Ich seh aber auch nicht ein den Rest wegzuwerfen...
    Mach immer nen kleines Klecks..auf andere Zahnpasta..man schmeckt es zwar immernoch..aber nicht so schlimm mehr...

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt ja ecklig. Und die Schleifpartikel in der Zahnpasta schaden den Zähnen ja auch mehr als sie nutzen. Auch wenn sie sich danach schön glatt anfühlen, so ist das eben wenn man immer wieder was runterscheuert^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind keine Schleifpartikel, das ist Meersalz.
      Ich habe schon mehrere Zahnärzte dazu befragt, die meinten alle dass das den Zähnen nicht schadet ;)

      Löschen
  9. um ehrlich zu sein, hast du mich mit deisem Post dazu inspiriert diese Zahcreme auch zu testen :D
    Also war ich grad bei Rossmann und hab mir für 2€ eine Probiergröße gekauft und sie gleich zuhause ausprobiert. Mit der schönen Vorwahnung, dass sie ekelig schmeckt und ich mich so drauf instellen konnte fand ich es jz ganicht soooo schlimm.. Ich find den Geruch viel ekliger als den Geschmack.. xD
    mal schaun wie das noch weiter geht...
    Liebe Grüße
    tigerchen

    http://elven-lovers.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Die ersten paar Mal hätte ich mich auch beinahe übergeben, aber nach ca. 1 Woche war das auch Geschichte. Seitdem benutze ich die Zahnpasta bei jedem Zähneputzen, ich möchte gar keine andere mehr benutzen :)
    Ich finde, die Woche Ekel hat sich echt gelohnt, kann aber auch verstehen, wenn man sich nicht überwinden kann sie so lange zu benutzen, bis man sich dran gewöhnt hat.

    Schöner Blog übrigens, wandert direkt in meine Abos :)

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...