Freitag, 17. Februar 2012

Getestet: Balea Outdoor Aktiv Creme

Vor einigen Tagen hab ich euch von meiner neuen Gesichtscreme berichtet, die ich mir gekauft hab, weil ich in dieser Kälte Probleme mit meiner trockenen Haut hatte, die gespannt und gejuckt hat. Jetzt hab ich sie ca. 10 Tage verwendet und denke, ich kann mal mit einer kleinen Review rausrücken ;-)

Vielleicht hat die ein oder andere von euch ja die gleichen Hautprobleme....
ich fasse meine aktuelle Problemhaut nochmal für euch zusammen:

  • Trockene Stellen an Stirn, Nase und Kinn
  • Schuppige Hautstellen
  • Neigung zu Pickelchen an den gleichen Stellen
  • Spannende Haut, vor allem Abends und nach dem Waschen

Ich habe mich dann für diese Creme von Balea entschieden:


Fakten:
  • mit Edelweißextrakt und Sheabutter
  • schützt vor Kälte und Heizungsluft
  • Lichtschutzfaktor 15
  • Inhalt: 50ml
  • Preis: 2,75€

Erster Eindruck:
Die Creme ist typisch Balea in einer kleinen Tube verpackt, die auf dem Deckel steht. So ist immer garantiet, dass auch Produkt rauskommt und immer nach unten nachrutscht. Die Farbe der Creme ist sehr schön reinweiß und ziemlich deckend, was auf den Inhaltsstoff Titanium Dioxide zurückzuführen ist, der hier auch als Sonnenschutz dient... diese Färbung sieht man im Gesicht natürlich nicht mehr. Hier orientierte sich Balea sicher an der Verwendung im Skiurlaub... weil normalerweise nutze ich im Winter keine Creme mit LSF. Naja, drin ist drin und schaden kann's nicht.



Anwendung:
Die Creme ist recht fest, lässt sich aber schön geschmeidig verteilen und zieht schnell und ohne zu Kleben ein. Die Haut ist nach dem Auftragen entspannt, fühlt sich nicht mehr trocken an, glänzt ganz leicht - was mich aber nicht stört. Die Haut fühlt sich angenehm weich und mit Feuchtigkeit versorgt an. Leider hab ich, wenn ich ganz trockene Haut hab (z.B. nach dem Haarewaschen), das Problem, dass die Creme an Mund und Stirn, wo die besonders trockenen Stellen sind, etwas brennt. Aber auszuhalten und bin ich leider auch gewöhnt von anderen Cremes....

Duft:
Der Duft der Creme ist mittelmäßig stark und duftet blumig und frisch. Auf mich wirkt er sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Er riecht tatsächlich auch sehr pflegend, finde ich - verfliegt aber auch ziemlich schnell wieder.

Im Langzeittest:
Leider überzeugt mich die Creme im Langzeittest nicht. Nach 10 Tagen täglicher Benutzung morgens und abends haben sich die trockenen Stellen in meinem Gesicht nicht wirklich verbessert - obwohl es draußen auch nicht mehr ganz so kalt ist. Die schuppig-trockenen Stellen am Haaransatz und am Mund/Kinn sind geblieben, haben sich allerdings aber auch nicht vergrößert. Ob das aber auf die Creme zurückzuführen ist, ist fraglich. Jedenfalls kann ich nicht behaupten, dass sich meine Haut verbessert hat. Ich denke, dass die Creme dazu einfach zu wenig reichhaltig/fettig ist. Und ab sofort kommt die gute, alte Bepanthen drauf. Pickelchen hat die Creme aber übrigens nicht verstärkt oder gar hervorgerufen.
Die Inhaltsstoffe *klick* macht größer^^


Inhaltsstoffe:
Nach der Überprüfung der Inhaltsstoffe war ich etwas skeptisch, ob ich hier wirklich die richtige Creme für mein Gesicht ausgewählt habe (hab sie leider im Geschäft nicht kontrolliert). Neben dem bedenklichen Konservierungsmitteln wie P-Cresol und Disodium Edta ist Silikonöl (Dimethicone) enthalten, das die Haut zwar durchaus im ersten Eindruck weich macht, aber auf Dauer nicht gut ist und auch nicht unbedenklich für die Umwelt (schwer abbaubar). Die Diskussion um Silikone in Kosmetika ist ja sicherlich jedem von euch bekannt^^ Außerdem enthält die Creme Parfüm... da muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob das im Gesicht gut ist - meine Meinung ist, dass ich darauf durchaus verzichten kann.

Fazit:
Die Creme ist im Prinzip ganz ok. Für den Preis hätte ich mehr erwartet... vor allem bin ich enttäuscht, dass die Creme trotz enthaltener Sheabutter nicht positiv auf meine trockene Haut gewirkt hat. Eine Creme mit Silikon ist für mich eigentlich ein No-Go, aber das hab ich vor dem Kauf leider nicht kontrolliert, sonst hätte ich sie nicht mitgenommen. Alles in allem werde ich die Creme jetzt aufbrauchen, aber nicht mehr nachkaufen. Da muss ich mich wohl weiter umschauen...

Habt ihr Tipps für mich, 
welche Creme ich nehmen könnte?
******

Kommentare:

  1. Hast du schonmal die Creme von Essence probiert? Pure Skin Feuchtigkeitsfluid gegen Pickelchen etc. ? Ich bin seit Monaten von genau dieser Creme total begeistert. Gleichzeitig benutze ich das Waschgel aus der Reihe, das ist super mild zur Haut und reinigt doch spührbar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich interessant an, die Sachen hab ich mir noch nie angeguckt, wäre aber auch eher skeptisch gewesen, da ich mit den myskin-Sachen nicht so gute Erfahrungen gemacht hab. Aber danke für den Tipp, die werde ich mir mal ansehen :)

      Löschen
  2. Das Problem mit der trockenen Haut kenne ich gut *seufz*
    Habe mir die Biotherm MultiRecharge gekauft, die ist sehr reichhaltig. 50 ml kosten aber auch 45 EUR. Tolle Review, schade dass die Creme nicht so gut ist. Das "Outdoor" hatte mir Hoffnung gemacht...
    Wünsche dir ein schönes Wochenende =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reichhaltig hört sich gut an... aber die ist doch wirklich ziemlich teuer. Aber vielleicht kann ich vorweg irgendwoher eine Probe bekommen. Mal bei Douglas fragen ;)

      Löschen
  3. Von der Creme hab ich noch nie was gehört, aber nach deinem Fazit auch kein Must Have;)

    AntwortenLöschen
  4. also ich muss sagen, dass mir die Creme sehr gut gefällt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ja durchaus sein, hat ja jeder eine andere Haut. Meine ist ja sehr empfindlich und trocken. Und wahrscheinlich war die Creme einfach nicht reichhaltig genug dafür.

      Löschen
  5. Ich benutze die Creme auch. Allerdings NUR als Kälteschutz. Ich habe das Problem, dass wenn ich länger draussen bin einen Pustelausschlag bekomme. Das ganze nennt sich Kälte-Nessel-Allergie und ich sehe dann aus, als hätte ich zig Mückenstiche inklusive geschwollener Augen im Gesicht. Seit ich die Creme habe und dann auch mal nachcreme habe ich das Problem nicht mehr. Für diese Sache ist sie echt geeignet. Ich hab sie deswegen auch nach gekauft, weil sie mir bei diesem Problem hilft. Ich nehme aber dann vorher auch noch eine Feuchtigkeitscreme und mach dann die drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werde es mal mit einer Vorher-Creme versuchen :)

      Löschen
  6. Es gibt ein sehr gutes Feuchtigkeitskonzentrat von Babor. Ist aber leider sehr teuer... Hast du mal eine Ampullenkur ausprobiert?

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab die Ampullenkur von Balea getestet, war aber nicht so gut. Damals hatte ich sie auch hier vorgestellt...

      Löschen
  7. Gut, dass ich die nicht gekauft habe. Sie hat mich nämlich beim letzten Einkauf so angelächelt.
    Ich kann bei trockener Haut die Feuchtigkeitcreme von Murnauers empfehlen.
    Die heißt Totes Meer Feuchtigkeitscreme. Es gibt sie als Tages- und Nachtcreme.
    Mir hat sie super bei den trockenen Stellen geholfen.
    Lg blondess :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich ja an, als wäre die auch sehr gut für empfindliche Haut geeignet?! Werde ich mir mal ansehen, danke :)

      Löschen
  8. Ursprünglich wollte ich mir diese Creme für die kältere Jahreszeit mal zum testen zulegen, aber das werde ich jetzt wohl lassen. (;

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab leider Pickel bekommen von der Outdoor Aktiv Creme. Ich kann die Balea Beauty Effect Maske empfehlen, hatte jetzt bei der Kälte auch schuppige Haut, und nach einer Anwendung ist sie auch 2 Tage später noch schön weich und mit Feuchtigkeit versorgt. :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab die Creme auch und mir davon erhofft, dass man nicht so rote Wangen bekommt, wenn man von draußen reinkommt - das finde ich nämlich ganz und gar nicht süß. Allerdings ist sie mir prinzipiell auch nicht reichhaltig genug.
    Meine neue super Entdeckung: Die Isana Med Urea Nachtcreme. Seitdem ich die benutze habe ich keinerlei trockene Stellen im Gesicht. Ich trage sie immer auf, also nicht nur nachts :) Sondern auch morgens vorm dem Schminken :)
    Die Feuchtigkeitscreme von Isana Med reicht für meine Haut nicht aus, also wenn du im Laden überlegst... nimm lieber die Urea Nachtcreme :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe die Creme auch und finde sie super. Nachts nehme ich jedoch von The Body Shop die Vitamin E Creme für besonders trockene Haut. Die kostet zwar 15 Euro, ist aber wirklich sehr reichhaltig. Vielleicht magst du ja die mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Blogpost ist zwar ziemlich alt, aber falls du noch Probleme mit trockener Haut hast:
    Die Balea Urea Gesichtscreme hat bei mir wunder bewirkt! Meines Wissens sind auch keine Mineralölerzeugnisse/Silikone drin. Die sit ganz toll bei trockener Haut. Kann auf sehr kaputter Haut ein bisschen brennen, das ist aber normal.

    Ansonsten: Dr Scheller ist die ideale Gesichtspflege! Das beste, was ich je hatte. Ist aber schon etwas teurer als Balea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit trockener Haut hab ich momentan weniger Probleme, mehr mit solchen unterschwelligen Pickelchen auf der Stirn :( aber danke für deinen Tipp mit Dr. Scheller, das werde ich mir mal anschauen :)

      LG Anna

      Löschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...