Samstag, 31. März 2012

Tipps und Tricks für lange Fingernägel

Viele wollen sie, die wenigsten bekommen es zu ihrer Zufriedenheit hin: lange, stabile Natur-Fingernägel.

Ich selbst hatte lange Probleme mit sehr weichen, aber trotzdem splitternden Nägel. Kaum war einer ein bisschen länger als die Fingerkuppe, ist er an der Seite auch schon wieder eingerissen. Oder man konnte die Nagelschichten einzeln vorne abziehen. Einige von euch werden das wohl kennen...

Dann hab ich mich dazu entschieden künstliche Nägel zu tragen, hatte über ca. 3 Jahre durchweg Gelnägel in den buntesten Farben. Danach kam wieder die Nagellackphase und ich hab die Kunstnägel entfernt. Erstmal waren die Nägel ziemlich weich, wurden aber super schnell wieder stabil und jetzt hab ich meine für mich perfekten Nägel. Sie wachsen und wachsen und reißen oder brechen nur noch seeeeehr selten. Meißt werden sie mir sogar zu lang, sodass ich sie in einem "Anfall" wieder alle ganz raspelkurz mache ;-)




Und da dachte ich mir, ich schreib euch mal ein paar Tipps, wie ich meine Nägel so behandle ;-)


  1. Lieber Feilen statt Knipsen oder Schneiden, am Besten mit Glas-, Mineral- oder Sandblattfeilen.
  2. Ich verwende immer Unterlack, z.B. p2 Repair-Lack, Rillenfüller oder Calcium-Lack.
  3. Die Nägel nicht als Werkzeug benutzen, also z.B. nicht hebeln oder piddeln^^
  4. Ich benutze acetonfreien Nagellackentferner (der trocknet nicht so aus)
  5. Ab und an Nagelöl oder -butter verwenden oder beim Cremen die Nagelhaut massieren.
  6. Ich trage eigentlich immer Nagellack, zumindest einen Klarlack.
  7. Die Ecken beifeilen und auf eine regelmäßige Nagelform ohne Kanten achten.
  8. Regelmäßig die Nagelhaut zurückschieben - mit einem Rosenholzstäbchen, Pferdefüßchen oder mit den Nägeln ;-)
  9. Sobald irgendeine Stelle einreißt oder sich rau anfühlt, direkt beifeilen.
  10. Immer eine Nagelfeile in der Handtasche haben ;-)


Das ist eigentlich schon alles, was mir einfällt... trotzdem hab ich immer so 1-2 mal im Jahr eine Phase, wo meine Nägel anfangen, sich vorne zu Spalten. Dann mache ich die Nägel einfach ganz kurz, schön Repairlack oder Calciumlack drauf und dann wird's innerhalb von paar Wochen wieder normal. Woran das liegt?! - keine Ahnung ;-)


Habt ihr auch Geheimtipps für schöne Nägel?
***********

Donnerstag, 29. März 2012

Angekündigt: p2 LE Denim Delight

Heute gibt's mal wieder eine kleine LE-Vorschau. Die "Denim Delight" Limited Edition wird ab 12. April in ausgewählten Märkten erhältlich sein und diese folgende Produkte:

*klick* macht grööößer^-^


Produkte (ungefähr von links nach rechts^_^):

  • Get in touch Shimmer Stick - €3,65
  • Stonewashed Lidschatten, 3 Farben - €2,65
  • Easy to wear Lipgloss, 3 Farben - €2,65
  • Divalicious Mascara - €3,25
  • Jean-ious Nagellack, 4 Farben - je €2,45 (8ml)
  • Slimline Eyeliner, 3 Farben - €2,45
  • All natural Perfume Stick - €2,95
  • In-style Denim Purse - €3,95
  • Stylish Double Powder + Blush, 2 Farben - je €3,75
  • Be addicted! Powder Dust - 3,65€

Meine Meinung:

Wiedermal eine LE, die mich nicht vom Hocker haut. Das Design ist irgendwie langweilig und sieht durch den Jeans-Style meiner Meinung nach recht billig aus. Wenn ich mal von der Verpackung absehe, finde ich den Shimmerstick und den linken Nagellack (helles Jeansblau) ganz interessant, genauso wie den Parfümstick - ich mag feste Parfüms♥ 

Auf diese Schimmerpuder hab ich mich schon oft genug gefreut und dann doch nicht gekauft, weil die Dosierung leider einfach Mist ist. Die Lipglosse sehen farblich interessant aus, aber da ich kaum Lipglosse trage, sind die auch eher nichts für mich. Bei den Eyelinern hab ich mich in die Standardliner von p2 verliebt - von daher brauche ich keine anderen mehr! Ansonsten sieht der Blush auch noch ganz nett aus und in Kombi mit dem Puder ist er praktisch für die Handtasche... brauche ich aber eher nicht. Mal sehen, wie die Sachen in Echt aussehen.


Wie findet ihr die LE?
Welche Produkte gefallen euch?
*********

Gesichtet & Geswatched: p2 Mission Summer Look!

Die Sommer-Le von p2 hab ich euch in der Preview ja schon vorgestellt. Hier fand ich die Produkte nicht sonderlich interessant, aber als ich den Aufsteller bei dm entdeckte, war ich doch irgendwie sehr angetan von den sommerlichen Produkten! Hier erstmal der Aufsteller:



Sieht er nicht einfach toll aus?! Und es gab soooo viele Tester, die ich für euch natürlich aaaaaalle ausprobieren musste! Ich hab alle Sachen immer einmal im Schatten und einmal in der Sonne fotografiert.

Also fangen wir mal mit den Lidschatten an:


Bei den Lidschatten haben mir von der Deckkraft her die beiden linken am Besten gefallen! Braun und Türkis sind recht krümelig und schwer gleichmäßig aufzutragen... hier wird's leicht fleckig, die Farben gefallen mir aber alle sehr gut.

**************

Und dann die Lippenprodukte zusammen:



Sowohl die Lippenstifte, als auch die Glosse waren von der Farbabgabe super schön und deckend! Die Lippenstifte haben einen eher leichten Glosseffekt, die Lipglosse sind dafür super glossig und schimmern ganz toll! Hier hab ich mir auch den Linken mitgenommen ;-)



**************

Die beiden Creme-Blush-Sticks:



Die cremige Konsistenz gefällt mir hier nicht sooo gut. Der Stick schmilzt sehr schön bei Hautkontakt, lässt sich damit toll auftragen und gibt einen Hauch von Farbe ab. Der Stick an sich ist wirklich riesig, hat noch ein eingebautes Schwämmchen zum Verblenden, was ich aber nicht getestet hab... ich hab's einfach mit dem Finger aufgetragen.


**************

Die beiden Face-Bronzer:



Der dunkle Bronzer war für meine helle Haut natürlich wieder recht dunkel, der helle Bronzer hat mir aber sehr gut gefallen, sodass er auch ins Körbchen hüpfen durfte ;-)



**************

Uuuund zwei Bronzing Produkte: links je Bild etwas großflächiger der Körper-Bronzer, rechts der Bein-Stick als ca. 1cm breiter Streifen.



Beides nichts für mich... dieser Bein-Bronzer riecht sehr lecker fruchtig nach Aprikose, schmilzt schön bei Hautkontakt, lässt sich schön verteilen und fühlt sich auch recht pflegend an - und kühlt tatsächlich spürbar! Sogar bei dem kleinen Swatch auf meinem Arm hab ich das gefühlt! Eine Bräunung konnte ich auch sehen, denke aber dass man für die kompletten Beine recht viel Produkt braucht... und ob das dann natürlich aussieht sei auch mal dahingestellt ;-)


**************

Ohne Tester:
Das Bronzing Mousse hab ich nicht ausprobiert... wollte mir die Matscherei ehrlich gesagt im Laden mit den ganzen Swatches, die ich schon auf dem Arm trapiert hatte, nicht mehr antun^-^ und der Goldpuder in diesem goldenen Flakon hat irgendwie überall dahin geglimmert, wo er nicht hin soll. Die Dosierung ist hier sehr schwer, weil er oben nur ein kleines Loch hat und man sozusagen durch Drücken auf den Bauch des Flakons das Produkt heraussprüht. Schade, geglitzert hat er ganz hübsch.


Fazit:
Auf den zweiten Blick eine wirklich gelungene LE! Die Nagellacke hab ich natürlich nicht geswatched, sie sehen aber echt super toll aus! Besonders der linke Lack in schimmerndem Orange hat mir hier sehr gut gefallen! Besonders empfehlenswert sind hier für mich die Lippenprodukte und die beiden marmorierten Bronzing-Powders.

Unbedingt anschauen, aber keine Panik - die LE ist über den ganzen Sommer im Handel.

Reviews:
Mission Summer Look! Lipstick 010 rich rose
Mission Summer Look! Lipgloss 010 rose parfait

Was habt ihr euch mitgenommen?
Oder was interessiert euch?
***********

Mittwoch, 28. März 2012

Lackiert: Catrice 820 Pimp my Shrimp

In den letzten Tagen geht's mir leider nicht so gut, deswegen ist es hier auch bisschen ruhiger, wie sonst. Jetzt ist zwar wunderschönes, sonniges und warmes Wetter, aber damit kommen bei mir auch Kopfschmerzen bzw. Migräne, mit denen ich mich seit Sonntag schon rumschlage. Schmerztabletten schlagen auf den Magen, Licht tut weh, Haargummi tut weh, keinen Hunger, nur schlafen - nicht schön -.-

Langsam geht's mir aber wieder besser und heute hab ich mir die Nägel mit einem der neuen Catrice Nagellacke lackiert: dem orange-pinkigen Lack 820 Pimp my Shrimp, den man für ca. 2,50€ bei IhrPlatz, Müller, dm & Co ergattern kann.



Leider muss ich sagen, dass ich im Gegensatz zu den beiden anderen Lacken ziemlich enttäuscht bin. Die Farbe ist irgendwie undefinierbar: orange, aber nicht knallig, nicht wirklich koralle... geht auch bisschen richtung Pink. Naja, aber die wusste ich ja vorher ;-)

Die Deckkraft ist für mich für einen Catrice-Lack erschreckend schlecht. Vielleicht hatte ich bis jetzt immer Glück mit meiner Farbwahl, aber wo sonst immer eine Schicht gereicht hat, muss ich hier mindestens 2 Schichten  auftragen, um ein einigermaßen deckendes und gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen. Die Trockenzeit ist dementsprechend auch recht lang und ich hab es auch nicht ohne Macken geschafft... ich hoffe, dass wenigstens die Haltbarkeit Catrice-typisch ist. Darüber kann ich noch nichts sagen, werde ich hier aber updaten ;-)


Fazit:

Insgesamt bin ich enttäuscht von dem Lack und würde ihn auch nicht nochmal kaufen. Die Farbe überzeugt mich nicht, genauso wenig wie die Deckkraft und die Trockenzeit. Dank des neuen Pinsels ist der Auftrag aber sehr angenehm und einfach. Der Lack glänzt schön, wirft aber teilweise kleine Bläschen oder Knübbelchen, die die ebenmäßige Oberfläche zerstören. Schade und leider nur 2 Kirschen.


Meine anderen neuen Lacke von Catrice verlinke ich euch auch nochmal:
740 King of Greens (total klasse, super Qualität!!)
410 Pool Party at Night + Holo Que Tal?! Topper


Habt ihr den Lack auch?
Wie findet ihr die Farbe?
********

Montag, 26. März 2012

Geschminkt: Das kleine Lidschatten 1x1 in Flieder/Türkis

Also ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist... aber ich finde diesen Tag so genial und freue mich jedesmal, wenn ich wieder damit getaggt werde^-^ 

Heute gibt's meine nächste Kombi in Flieder und Türkis, mit der mich Lisa von Seelenblubberblasen getaggt hat. Erstmal wieder die Regeln:


Die Farben:
Weiß - Rosa - Pink - Lila - Flieder
Gelb - Orange - Rot - Gold - Bronze
Blau - Grau - Silber - Grün - Türkis
Kupfer - Braun - Taupe - Beige - Schwarz

Die Regeln:

  • Bloggerin 1 sucht 2 Farben aus der Liste aus  z.B. Rosa+Braun und tagged jemanden
  • Bloggerin 2 wird getagged, und muss mit den ausgewählten Farben ein AMu schminken (natürlich nur, wenn ihr mitmachen möchtet!), also z.B.: Rosa+Braun= AMu
  • Das AMu präsentiert Bloggerin 2 in einem Post und dann tagged sie wie üblich andere Bloggerinnen, welche jeweils unterschiedliche Kombis von ihr erhalten.

Vorteil: 
Wenn ihr mehrmals getagged werdet, dann könnt ihr alle TAGs beantworten, denn jede Kombi ist anders ;) Bei der Wahl der Farbnuance hat man freie Wahl, z.B. Blau kann sein: Hellblau, Mittelblau, Nachtblau, Navyblau, Indigo...Hauptsache es gehört zur Farbfamilie Blau und man erkennt diese in eurem AMu. Es besitzt nicht jeder eine sehr spezielle Farbe wie z.B. Mintgrün, daher etwas Freiraum in der Gestaltung.

*******

Hier meine Umsetzung dieser tollen Frühlingsfarben:





Verwendete Produkte:
  • Nyx Jumbo Eyepencil Milk
  • Zoeva Cool Shimmer Palette
  • p2 Perfect Look Kajal in Schwarz
  • Catrice Allaround Mascara in Blackest Black

Und hier findet ihr meine beiden anderen Kombis:


Taggen möchte ich diesmal diese Ladies:
HibbyAloha mit Pink/Grün
Jadeblüte mit Gelb/Orange
Schminknerd mit Grün/Blau

*************

Sonntag, 25. März 2012

Getestet: Balea Bodysmoothie Mango-Vanille

Passend zum nahenden Sommer rückt die neue Mango-Vanille Reihe von Balea mit frisch-fruchtigem Duft an. Erhältlich sind Deoroller, Bodysmoothie und Duschsorbet. Letztere beiden hab ich mir schon zugelegt und den Smoothie hab ich auch schon fleißig für euch getestet.











Fakten:


- Balea Young Bodysmoothie Mango-Vanille
- Limitierte Auflage im Pumpspender
- verwöhnt die Haut und erfrischt die Sinne
- enthält Silikone!
- Inhalt: 200ml
- Preis: ca. 2,25€

Erster Eindruck:

Wie ihr seht, befindet sich der Bodysmoothie in einem praktischen Pumpspender, was die Dosierung und Handhabung vereinfacht. Das Fläschen an sich kam mir anfangs recht klein vor für 200ml, aber eigentlich ist es ganz praktisch und handlich in der Größe.

Das Produkt an sich, also der sogenannte Smoothie ist erstaunlich standfest in der Konsistenz. Er ist von hellorangener Farbe, leiiiicht transparent und fühlt sich kühl an. Verteilt man ihn auf der Haut, bekommt man tatsächlich das versprochene Frischegefühl, was im Sommer sicherlich ganz angenehm ist. Das bodysmoothige^-^ an dem Produkt ist für mich, dass es ziemlich locker und leicht ist... und natürlich super lecker riecht ;-)


Die gelartige Konsistenz verteilt sich leicht und zieht dann auch ziemlich flott ein. Zurück bleibt ein erfrischtes Hautgefühl. Danach ist die Haut etwas - klebrig ist das falsche Wort - sagen wir... unrutschig^-^ das verschwindet aber ziemlich schnell wieder und die Haut fühlt sich mit Feuchtigkeit versorgt an.

Duft:
Hier muss ich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht bin... nachdem ich an dem Deoroller geschnuppert hab, habe ich irgendwie mehr erwartet. Der Duft ist sehr fruchtig und süß im ersten Moment. Verreibt man die Lotion bzw. den Smoothie auf der Haut, ist dieser Duft etwas dezenter. 


Fazit:

Eine angenehm leichte Körperpflege für den Sommer, die lecker duftet, schnell einzieht und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Allzuviel Pflege sollte man nicht erwarten, ist aber im Sommer meist ja auch nicht nötig... insgesamt eine nette Sache, auch für die Mädels unter uns, die das "Young-Alter" wie ich schon überschritten haben ;-D ein Minus gibt's jedoch für die enthaltenen Silikone!


Habt ihr den Smoothie schon getestet?
Wie findet ihr ihn?
*******

Samstag, 24. März 2012

Feste Seife - Hot or Not?!

Bis vor 3 Jahren war es selbstverständlich für mich, Flüssigseife aus dem Spender zum Händewaschen zu nehmen. Zuhause stand immer einer am Waschbeckenrand und feste Seifenstücke erinnerten an alte Omis. Feste Seife erschien unhygienisch, weil sie jeder anfasst, irgendwie war sie flutschig und roch langweilig... dachte ich jedenfalls.

Lush als "Einstiegsdroge"

Vor einiger Zeit entdeckte ich dann die Firma Lush für mich, die unter anderem auch für Ihre festen Seifenstücke bekannt ist: knallig-bunt und mega-duftig. Und es ist gar nicht so altmodisch, wie ich dachte: Händewaschen wurde zum Erlebnis und war plötzlich irgendwie keine "Notwendigkeit" mehr. Damit begann meine Vorliebe zu festen Seifen... denn die sind nicht nur umweltschonend, u.a. wegen der fehlenden Plastikverpackung, sondern auch deutlich ergiebiger!


Fest oder Flüssig?

Vorweg lässt sich erstmal sagen, dass Flüssigseife streng genommen gar keine richtige Seife ist, sondern einfach stinknormales Duschgel. Warum?! - weil richtige Seife aus der Reaktion zwischen einer Lauge und Ölen entsteht. Echte Seife ist aufwendiger in der Herstellung, muss über einen langen Zeitraum (mindestens 1-2 Monate) trocknen, bevor man sie benutzen kann.






Vorurteile gegenüber fester Seife


"Feste Seife ist unhygienisch, weil jeder sie mit den
ungewaschenen Händen anfässt, Krankheitserreger 
können sich ungehindert entfalten." 


Falsch gedacht! Seife ist von Grund auf alkalisch (naaaa, wer hat in Chemie aufgepasst?^_^). Aus diesem Grund können Bakterien sich nicht oder nur minimalst vermehren. Anders ist es beim Flüssigseifespender: Jeder, der sein Geschäft verrichtet hat *räusper* fasst die Pumpe des Spenders an und lässt auch was da^_^ Das Plastik ist ideal für die Entwicklung ganzer Bakterienstämme *grusel* man sieht sie nicht, aber sie sind da und vermehren sich prächtig. Jeder, der den Spender berührt, nimmt sich gleich mal eine Portion mit - lecker oder? ;-)


"Feste Seife trocknet die Haut aus." 


Auch wieder falsch! Unsere modernen, festen Seifen sind rückfettend. Das heißt, dass mehr Öl in der Herstellung verwendet wird, als beim Verseifungsprozess von der Lauge benötigt wird. Das überschüssige Öl ist dann in der Seife und gelangt beim Waschen pflegend auf die Haut. Hierfür werden meist hochwertige Öle verwendet, die besonders gute Pflegeeigenschaften haben (z.B. Mandelöl, Jojobaöl oder Rizinusöl). 


Die Wahrheit über Flüssigseifen

Ok, die wohl größten Vorurteile aus der Welt geräumt - kommen wir jetzt zur Wahrheit über das flüssige Seifchen am Waschbeckenrand. Oben hab ich ja schon kurz erwähnt, dass es sich um nichts anderes handelt, als normales Duschgel - billiges Duschgel wenn man es genau nimmt. Werfen wir dazu mal einen Blick auf die Preise einer uns bekannten Firma:

  • Balea Flüssigseife - 500ml für 0,75€
  • Balea Duschgel - 300ml für 0,65€

Eindeutig oder?! Nicht, dass ihr was falsch versteht - ich finde Balea klasse und benutze die Produkte auch super gerne! Täglich deren Duschgele und die Flüssigseife steht auch am Waschbecken (für meinen Freund, den konnte ich noch nicht überzeugen^_^). Also die Firmenwahl nur zu Veranschaulichungszwecken und weil ich die Preise kenne... und außerdem gibt's von Balea auch feste Seifen ;-)

Flüssigseifen bestehen oft aus viiiel Chemie, enthalten allergieauslösende oder sogar krebserregende Stoffe. Öle oder Fette sucht man meist vergebens und dass dieses Seifen ph-neutral hergestellt werden können, liegt auch nur daran, dass Chemie im Spiel ist. Denn wir wissen ja: Seife ist von Natur aus alkalisch. Flüssigseife ist in der Herstellung einfach schneller, günstiger und leichter herzustellen, als feste Seife. Auch muss Flüssigseife nicht reifen und kann sofort und ohne Trockenzeit weiterverkauft werden.




Feste Seifen

Was Negatives gibt es bei festen Seifen natürlich auch: Sie können Palmöl (z.B. die Alverde Seifen) oder andere nicht fairgehandelten Öle/Fette enthalten. Manche enthalten tierische Erzeugnisse, wie z.B. Milch, Schafsfett, Joghurt. Hier heißt es auch wieder: auf die Inhaltsstoffe schauen, wenn's stört. Es gibt auch reine Olivenseifen, die fair-gehandeltes Öl aus ökologischem Anbau enthalten. Sie reinigen sehr schonend, besonders empfindliche Haut.
Toll ist es natürlich, wenn ihr die Möglichkeit habt, handgemachte Pflanzenölseife zu bekommen. Die gibt's z.B. auf Weihnachts- oder Kreativmärkten, im Bio-Laden und im Internet, z.B. bei Lush oder Heymountain. Leider ist es aber oft schwierig, welche ohne Palmöl zu finden. Aber wenn ihr die Augen aufhaltet, werdet ihr sicher fündig! Lush verwendet mittlerweile beispielsweise eine palmölfreie Seifenbasis!


Fazit:

Feste Seife ist gar nicht so doof wie ihr Ruf: Sie braucht keine bunte Verpackung, duftet toll und intensiv, pflegt und macht das Händewaschen zum Erlebnis! Feste Seife ist viiiiiiel ergiebiger, umweltschonender und überhaupt nicht unhygienisch! Und sie ist nicht nur für die Patschehändchen gut, sondern in angepasster Rezeptur auch zum Duschen, Haarewaschen, Wäschewaschen, Putzen, Rasieren.


Um an dieser Stelle mal die Firma Lush zu zitieren:

"Komm weg von der Flasche - zurück zum Stück!"


Ich selbst benutze zuhause eigentlich immer feste Seife. Als Alternative steht in unserem Bad aber auch immer Flüssigseife. Gerade Gäste mögen feste Seife meist nicht - auch wegen der bekannten Vorurteile. Bei mir kann jeder selbst entscheiden, ob er lieber feste oder flüssige Seife nehmen will. Ich möchte ja nicht, dass sich jemand unwohl fühlt ;-)

Wie findet ihr feste Seife?
Hot or not?
********

Freitag, 23. März 2012

Lackiert: Catrice 740 King of Greens

Vor ein paar Tagen hab ich ihn euch ja schon gezeigt, heute gibt's meinen neuen Nagellack "King of Greens" von Catrice auch aufgetragen als NOTD und einen ersten Eindruck von mir.

Der Lack ist soweit ich weiß neu im Sortiment, jedenfalls hat er den neuen, breiten Pinsel. Er steht momentan im Aufsteller der Million Styles LE von Catrice. Mit 2,49€ ist er günstig und auch von der bekannten Catrice-Qualität.

Erster Eindruck

Der Lack lässt sich dank des neuen, breiten Pinsels sehr schön auftragen. Ich persönlich mag die neuen Pinsel echt gerne und komme gut damit klar, weiß aber auch, dass andere nicht so begeistert davon sind... jedenfalls ist der Lack wie ich es von Catrice meistens gewohnt bin, schon in einer Schicht sehr gut deckend. Eine zweite Schicht ist nicht nötig.

Ich habe die Nägel auf dem Balkon bei leichtem Wind lackiert... ich weiß nicht, ob es an dem Wind lag, aber der Lack ist mir ehrlich gesagt einen Ticken zuuu schnell getrocknet... schon beim Lackieren ist die Oberfläche schnell angezogen und ich musste ziemlich zügig lackieren. 

Die Trockenzeit war daher aber sehr kurz, auch dank der ausreichenden, einen Schicht. Schon nach wenigen Minuten war der Lack gestern Abend schon soweit getrocknet, dass ich mein Grillzeugs vorbereiten konnte - yayyy, Grillsaison eröffnet ;-D

Das zweite Tragebild oben ist hierbei sehr farbecht und spiegelt die wirkliche Farbe meiner Nägel mit dem Lack super gut wider: ein sattes Grün mit tollem Schimmereffekt.

Update am 28.03.:
Nach ganzen 5 Tagen hab ich den Lack heute ablackiert. Aber nicht, weil er nicht mehr tragbar gewesen wäre, sondern weil ich den Pimp my Shrimp testen wollte^-^ der Lack hatte nach 5 Tagen nur minimale Tipwear und nur an einer Ministelle war was abgesplittert. Und das ohne TopCoat! Ich bin total begeistert von dieser super Haltbarkeit und kann den Lack nur nochmal empfehlen! Absolut jeden Cent wert♥


Fazit
Wie ihr schon wisst, liebe ich ja generell Catrice-Lacke. Sie sind qualitativ einfach super bei dem günstigen Preis. Auch dieser Lack hier ist wieder super deckend, trocknet schnell und sieht toll aus! Eine eher ungewöhnliche Farbe, die ich sicher desöfteren tragen werde! Wer flott im Lackieren ist und wem die Farbe gefällt, der sollte sich diesen Lack unbedingt mal ansehen :-)

Habt ihr Lieblingslacke von Catrice?
**********

Donnerstag, 22. März 2012

Neuigkeiten von Alverde

Auch bei Alverde gibt es zum Frühjahr einige Produktneuheiten, die ich euch heute zeigen möchte:

 

Natural Light Make-up
 
alverde Natural Light Make-up spendet der Haut mit wertvollen Extrakten aus Papaya und Agave aus kontrolliert biologischem Anbau Feuchtigkeit. Die leichte Textur mit Aloe Vera und Sheabutter verleiht ein strahlendes und natürliches Aussehen für einen ebenmäßigen Teint, ohne Maskeneffekt. Vegan.
 
Erhältlich in den Varianten: 10 light ivory, 20 golden amber und 30 cold beige.
 
30 ml: € 3,45





Liquid Rouge
 
alverde Liquid Rouge mit Hibiskusextrakt verleiht den Wangen einen Hauch von Farbe für ein natürlich strahlendes Aussehen. Die flüssige Textur mit Aloe Vera lässt sich einfach anwenden.
 
Erhältlich in den Farben 10 lovely pink und 20 dark apricot.
 
15 ml: € 2,95





Transparent Puder
 
Mit wertvollem Hamamelisextrakt und Turmalin-Pulver angereichtert, fixiert der alverde Transparent Puder das Make-up und sorgt für einen angenehm mattierten Teint. Ohne Talkum. Vegan.
 
€ 3,95






Camouflage Anti-Rötung
 
Gleicht Rötungen der Haut zuverlässig aus für einen ebenmäßigen Teint. Mit Sonnensteinpulver. Vegan.
 
€ 3,45


Gebackener Duo-Bronzer
 
Die samtig-zarte Textur ist angereichert mit pflegendem Jojoba- und Macadamiaöl - für einen geschmeidigen, leicht gebräunten Teint wie von der Sonne geküsst.
 
Erhältlich in den Varianten 10 light bronze und 20 sunny bronze.
 
€ 3,95





Augenbrauengel
 
Das farbige Augenbrauen-Gel mit pflegendem Jojobaöl verleiht den Augenbrauen Schwung, Form und einen optimalen Halt. Vegan.
 
Erhältlich in den Farben 01 blond und 02 braun.
 
€ 3,95



Mascara Nothing but Volume
 
Die pflegende Mascara mit wertvollen Bio-Ölen sorgt für einen atemberaubenden Augenaufschlag voller Volumen. Augen- und Kontaktlinsenverträglichkeit augenärztlich bestätigt. Vegan.
 
€ 3,95





  



Mascara Schwung + Präzision
 
Die innovative Präzisionsbürste definiert die feinen Härchen vom ersten Augenblick und beugt einer Verklebung vor. Für einen Augenaufschlag mit spektakulärem Schwung. Augen- und Kontaktlinsen-
verträglichkeit augenärztlich bestätigt.
 
Neu erhältlich in 20 blau.
 
€ 3,45

 
 


Nagelpflegeöl
 
Aprikosenkernöl und Sanddornextrakt schützen und pflegen Nägel und Nagelhaut und verleihen eine glänzende, geschmeidige Nageloberfläche. Sanddornextrakt wirkt reizlindernd sowie ausgleichend und bindet Feuchtigkeit. Vegan.
 
10 ml: € 2,45














Zu haben sind die neuen Sachen übrigens ab April zu kaufen.

Meine Meinung:

Ich mag Alverde ja total gerne... allgemein Naturkosmetik. Und die neuen Produkte finde ich auch sehr gelungen. Was mich am meisten interessiert, sind hier der Duo-Bronzer, weil der auch mal einen Ton für helle Häutchen drin hat. Liquid Rouge mag ich gar nicht sooo gerne, Alverde Mascaras konnten mich bis jetzt nicht so richtig überzeugen... Vielleicht schaue ich mir auch den Puder nochmal genauer an. Das Nagelöl interessiert mich weniger, sieht auch irgendwie nicht so appetitlich aus^-^ Augenbrauengel benutze ich bis jetzt nicht, aber ich glaube, dass Alverde mit der blonden Variante auch was Nettes gezaubert hat!

Bei diesen Anti-Rötungs-grünen Dingern bin ich ja auch immer skeptisch und frage mich, ob das wirklich was bringt... ich hab mal das Grün in dem Concealer-Set von Catrice benutzt, das war irgendwie auch auf der Rötung noch Grün^-^ den hautfarbenen Concealer von Alverde, der so ähnlich aussieht (nur nicht grün^-^), den mag ich total gerne und benutze ihn fast täglich. Tolle Konsistenz.

Wie findet ihr die neuen Produkte?
Haut euch was vom Stuhl? ;-)
*********

Neu: Balea Dusche & Ölperlen Frangipani

So viele neue Frühlings-Sachen*-* Balea hat wieder ein neues Produkt aus der Sparte Körperpflege angekündigt. Es ersetzt denke ich die Balea Ölperlendusche Queen of the Night:




Die Frangipani Ölperlen-Dusche von Balea versorgt die Haut dank der enthaltenen Ölperlchen mit Feuchtigkeit und schützt vor dem Austrocknen. Sie wird aktuell ausgeliefert und sollte demnächst in eurem dm erhältlich sein. Sie ist nicht vegan.


Meine Meinung:
Also ich weiß nicht, aber irgendwie sieht das Design so altertümlich aus?! Ich dachte zuerst, die hätte ein Bild von einem alten Balea Duschgel gepostet^-^ kommt vielleicht durch die Kombi aus dem öligen Gelb mit dem Hellblau?!... Naja... jedenfalls mag ich den blumigen, leichten Frangipani-Duft sehr gerne und werde mir die Dusche sicher auch zulegen (wenn mir der Duft letztendlich auch wirklich gefällt)! Auch, wenn ich ölige Duschen eigentlich gar nicht sooo gerne mag - aber ich denke, dass dieses hier nicht sooo ölig ist, weil das ja nur die kleinen Perlchen sind.

Was haltet ihr davon?
Mögt ihr blumige Düfte?
**************

Mittwoch, 21. März 2012

21 3 - das kleine Extra.

Heute soll es hier nochmal um ein etwas anderes Thema gehen. Vielleicht habt ihr es mitbekommen, vielleicht auch nicht: Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag.

Das kleine Extra - Trisomie 21.

Sicherlich ist euch diese Bezeichnung bekannt: Das Down-Syndrom ist die häufigste Erbgutveränderung und kommt überall auf der Welt, in allen ethnischen Gruppen und Bevölkerungsschichten vor. Hierbei liegt das 21. Chromosom des Erbguts dreimal vor, statt den "normalen" zweimal. Menschen, die als kleines Extra dieses dritte Chromosom haben, zeigen typische körperliche Besonderheiten, besonders im Bereich der Augen und Ohren. Oft sind die Menschen auch geistig "behindert", muss aber nicht. Auch Menschen mit Down-Syndrom können durchschnittlich intelligent sein. Gründe für die Veränderung des Erbguts liegen in der Zellteilung im Mutterleib, es ist in dem Sinne keine Erbkrankheit (es gibt auch besondere Formen).




Vorgeburtliche Untersuchungen

Wird bei einer Schwangeren diese Besonderheit im Bezug auf das wachsende Baby vermutet, wird meistens eine Fruchtwasseruntersuchung durchgeführt, bei der dies eindeutig untersucht werden kann. Die traurige Wahrheit ist, dass in 10 festgestellten Fällen von Trisomie 21 bei ganzen 9 Babys das Leben beendet wird, noch bevor es richtig begonnen hat! 9 von 10 Babys mit diagnostiziertem Down-Syndrom werden abgetrieben, auch als Spätabbruch nach der 14-Wochen-Frist! Babys in diesem Entwicklungsstadium sind dank modernster Technik und Medizin heutzutage außerhalb des Mutterleibs durchaus schon überlebensfähig! Sie werden einfach "weggemacht", weil sie ein bisschen anders sind...

Ist ein Leben mit Down-Syndrom nicht lebenswert?!

Oft fühlen die Eltern sich überfordert, manchmal passt ein solches Kind nicht in ihre Lebensplanung oder nicht in die gesellschaftlichen Normen. Dabei können diese Kinder der Welt so viel geben. Sie können heutzutage gezielt nach Ihren Fähigkeiten und Stärken gefördert und in die Gesellschaft integriert werden... sie sind keine Zumutung!

In der Gesellschaft muss sich im Hinblick darauf noch einiges ändern! Man sollte die Kinder und natürlich auch Erwachsene als Bereicherung - nicht als Zumutung - sehen. Sie können uns soviel geben und zeigen, was wir schon lange verlernt oder vergessen haben: Lebensfreude, Liebe, Ehrlichkeit, Glück und so viel mehr. Betroffenen Eltern sollte das Leben mit ihrem "besonderen Kind" nicht unnötig schwer gemacht werden!

In Deutschland leben 30.000 bis 50.000 Menschen mit Down-Syndrom. Sie sind ein Teil der Gesellschaft und sollten unbedingt (noch) mehr Aktzeptanz und Förderung bekommen! Dieser Tag heute soll uns zum Nachdenken (vielleicht auch Umdenken) anregen!


Mein Statement:

Ich persönlich habe bisher zwei Menschen mit diesem Syndrom kennengelernt und empfand sie als sehr aufgeschlossen und fröhlich. Sie haben keine Vorurteile, sie sind einfach ehrlich und absolut liebenswert! Mir liegt es hier auch am Herzen nochmal zu sagen, dass mir Begriffe wie "normal" oder "behindert" in diesem Text hier nicht leicht von den Fingern gegangen sind! Was ist schon normal?! Was ist behindert? - anders ist hier meiner Meinung nach die bessere Bezeichnung!

Solche Themen hier sind nicht wirklich alltäglich in meinem Blog und wahrscheinlich hätte auch kaum jemand von euch mit sowas gerechnet. Ich finde es aber gerade heute am Welt-Down-Syndrom-Tag wichtig, ein kleines Zeichen zu setzen. Und wen es nicht interessiert, der soll es sich eben nicht durchlesen und morgen wieder reinschauen ;-)

Kennt ihr Menschen mit Down-Syndrom?
Wie sind eure Erfahrungen?
**********

Da ist er wieder: so sweet Blogaward.

Anfang des Monats habe ich ja, wie ihr vielleicht wisst, einen kleinen Blogaward passend zu meinem neuen Blogdesign ins Leben gerufen und verteilt. Insgeheim war ich natürlich schon sehr gespannt, wie weit er sich verbreitet und wann bzw. ob er zu mir zurückkommt^-^ 

Letzte Woche war es dann soweit und ich freue mich besonders, dass meine liebe und treue Leserin Neru, die immer super liebe Kommis schreibt, mir den Award verliehen hat! Viiiiiiielen Dank Süße *knutsch*




Ich freue mich total, dass der Award bei euch so gut ankommt und dass schon ein paar Mädels fleißig zurückverfolgt haben, woher er denn kommt.... macht mich schon bisschen stolz ;-D



Die Award-Regeln:
  1. Bedanke dich bei der Person, die ihn dir verliehen hat.
  2. Stelle den Award auf deinem Blog vor und verlinke auch die Verleiherin.
  3. Gebe ihn an deine Lieblings-Blogger weiter und verlinke sie im Post.
  4. Informiere die Blogger darüber auf Ihrem Blog.

Und ganz nach Regeln werde ich ihn auch nochmal weitergeben:
Coral Nude
Kosmetikwunderland
Caros Produktwelt


Und zwei Lieblingsrührer/-seiflerblogs sind diesmal auch an der Reihe ;-)
Fairytale Soaps
Die Selbstrührerei

Dienstag, 20. März 2012

NOTD: eine Holo Pool-Party auf meinen Nägeln ^-^

Wie versprochen gibt's heute das erste NOTD zu meinen neuen Nagellacken von Catrice, die ich mir letzten Samstag zugelegt habe.


Verwendet habe ich diese beiden Lacke:

  • 410 Pool Party at Night
  • Effekt-Topper ?Holo Que Tal?! 

beide aus der aktuellen Limited Edition Million Styles von Catrice.
Der blaue Lack hatte leider den tollen, neuen Pinsel noch nicht, aber der Lack ließ sich trotzdem sehr schön auftragen, deckt in einer Schicht und trocknet schnell. Der Topper ist sehr schön glitzrig und schimmert in Rot und Blautönen, die ich für's Foto irgendwie nicht so richtig einfangen konnte... aber ich versuch's weiter und dann kommt eventuell nochmal ein Foto nach ;-)


Pool Party at Night - Farblack:
Mir gefällt die Farbe sehr gut... wirklich eine Farbe, die ich in meinen hunderten Lacken noch nicht habe. Gefällt mir und würde ich wieder kaufen. Allerdings sehr gerne mit neuem Pinsel, der gefällt mir nämlich besser. 

Holo Que Tal - Effekt Top Coat:
Der Topper ist jetzt nicht sooooo besonders, wie es z.B. der Dance-Lack von essence war, den es in dieser LE hier auch gibt. Bereuen tu ich den Kauf für ca. 3€ aber nicht und ich werde sicher noch mehr Kombis ausprobieren.

Wie gefällt euch die Kombi?
Mögt ihr blaue Nagellacke?
***************

Montag, 19. März 2012

Neu: Alverde Farbbrillianz Shampoo/Spülung

Ende letzten Jahres wurde uns Rotschöpfen bei Alverde ja das von vielen geliebte Rot-Shampoo und die passende Spülung genauso wie die Braun-Kombi weggenommen bzw. aussortimentiert^-^

Dafür kommt jetzt der Ersatz: die Farbbrillianz-Kombi Hagebutte Physalis eignet sich für braunes, rotes und schwarzes Haar - naturfarben oder coloriert. Also quasi ein Allaround-Talent... nicht speziell für rotes oder braunes Haar, aber dafür ohne Silikone:





Eigenschaften:
Hagebutten- und Sonnenblumenblütenextrakt sollen Farbbrillanz und Haarstruktur unterstützen, Physalis-Extrakt das Haar pflegen und geschmeidig machen. Strahlender Glanz mit Farbreflexen wird versprochen und pflanzliches Keratin soll das Haar leicht kämmbar und weich machen. Feuchtigkeitsspendend und volumengebend soll die Kombi auch noch sein...

Beide Produkte sind wieder vegan, das Shampoo wird etwa 1,95€ kosten, die Spülung etwa 2,25€. Sie befinden sich gerade in der Auslieferung und werden demnächst in unseren dms erhältlich sein.


Meine Meinung:
Ich muss sagen, dass ich die ehemalige Rotkombi von Alverde gar nicht so gerne mochte. Ich habe sie Mitte dieses Monats geleert und bin ehrlich gesagt eher froh, dass sie leer ist, als das ich ihr hinterhertrauern würde. Der Duft war nicht so doll, eher unangenehm für mich und die Wirkung auch nicht übermäßig gut... umso gespannter bin ich auf die neue Kombi! Mal sehen, ob die auch mal ins Körbchen darf, denn leider hab ich bis jetzt keine so guten Erfahrungen mit Alverde Haarprodukten gemacht... aber ich geb nicht auf und teste weiter ;-)

Quelle: Alverde Gruppe auf Facebook

Wie findet ihr Alverde Haarprodukte? 
Seid ihr überzeugt?!
************
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...