Donnerstag, 21. März 2013

Getestet: p2 Express Nail Polish Remover

Im Zuge der Frühjahrsumstellung von p2 hat dieses Schätzchen das Nagelpflege-Sortiment erweitert: der Express Nail Polish Remover ist ein Pott mit einem integriertem Nagellackentferner-Schwämmchen. So soll man die Nägel einfach und innerhalb von Sekunden Ablackieren können.

Ihr findet das pinke Döschen im Nagelpflegeteil der p2 Theke ziemlich weit unten:



Preis: ca. 3,95€


Öffnet man den schwarzen Deckel, dann kommt einem zunächst mal ein sehr starker und stechender Geruch entgegen. Für mich ist dieser hier deutlich stärker, als bei normalem, flüssigen Entferner aus der Flasche. Innen seht ihr das schwarze Schwämmchen mit vorgeschnittener Öffnung für den Finger.




Das Prinzip ist einfach: man steckt den abzulackierenden Nagel in das vorgesehene Loch des Schwämmchens, dreht den Finger einige Male hin und her und hoch und runter - irgendwie komisch, ist aber so. Den Pott kann man natürlich nicht nur einmal, sondern viele Male verwenden.




Die Praxis zeigt, dass p2 hier nicht zuviel verspricht: auch Lacke mit Schimmer oder Glitzer werden schnell und problemlos ablackiert und das ganz ohne Wattepadverbrauch. Der mit Nagellackentferner getränkte Schwamm nimmt Farblack, Glitzer und sonstige Reste auf.  Leider ist es bei gröberen Lacken, z.B. bei den neuen Sandlacken so, dass man den Schwamm etwas kaputtreibt und man schwarze Krümelchen an den Fingern hängen hat. Das stört nicht, aber man zerstört den Schwamm ja irgendwie und deswegen wollte ich das noch erwähnt haben ;-)

Gewöhnungsbedürftig finde ich, dass man einen Großteil des Fingers in Nagellackentferner badet. Meine Hände fühlten sich danach ziemlich ausgetrocknet an. Man sollte nach dem Ablackieren auf jedenfall die Hände waschen, damit keine Reste an den Fingern bleiben und danach schön Eincremen.


Fazit:
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Ding nicht auch ein bisschen unhygienisch finde... Aufgrund der Tatsache, dass hier der halbe Finger mit Nagellackentferner behandelt wird und nicht nur der Nagel, werde ich ihn nicht jedesmal verwenden. Etwas teurer als normaler Entferner ist er auch, aber für ab und zu und für Glitzerlack finde ich ihn echt gut!




Das Einzige, was ich noch ändern würde, ist der Schwamm. Der könnte für mich etwas fester sein, dann würde er sicher noch schneller Glitzer runterbekommen. Ansonsten empfehlenswert... aber bitte nicht reinschauen und gleichzeitig Einatmen beim Ablackieren ;D

Habt ihr den Pott schon ausprobiert?
Wie findet ihr ihn?
********

Kommentare:

  1. Ich habe ihn mir noch nicht gekauft, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man wirklich lange damit auskommt. Irgendwann (in meiner Vorstellung recht schnell) muss der Entferner darin ja voll sein mit den Farbresten? Vielleicht sollte ich es aber auch einfach ausprobieren, er ist ja jetzt nicht wirklich teuer.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab den auch!
    Bin eigentlich sehr zufrieden, was mir allerdings noch aufgefallen ist, ist dass manchmal Glitzer von früher ablackierten Lacken an den Fingern hängen bleibt, was da vermutlich ja im Entferner rumschwimmt.
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. Für Glitzer-Lacke finde ich diesen Entferner auch interessant. Ich hatte bisher aber die Befürchtung, dass nach ein paar Verwendungen zu viel Nagellack am Schwamm hängen bleibt und ich den Glitzer daher gar nicht mehr los werde ;)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Find das Ding jetzt auch nicht sonderlich ansprechend. Erstmal musste ich ja über die Handhabung schmunzeln. Finger rein, hoch und runter.. wie beim Apfelkuchen :D

    Zudem ist das echt viel Chemie und dann stets den halben Finger rein. Ob das so gut ist? Hm, da bleib ich lieber bei der herkömmlichen Art, auch wenn man dadurch mehr Wattepads verbraucht.
    Kann mir auch gut vorstellen, dass das Schwämmchen nicht lange durchhält. Erstens, weil du schreibst, er scheint sich bei gröberen Lack eher abzunutzen und zweitens, weil der Lack sich sicher auch darauf absetzt und irgendwann geht da sicher nichts mehr.

    Teuer isses außerdem.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Express Nail Polish Remover gestern auch schon vorgestellt. Ich finde ihn auch ganz gut soweit, vor allem für Glitzerlacke. Denn Schwamm finde ich auch ein wenig zu weich, aber zumindest erfüllt er seinen Zweck recht gut.

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich ja komisch an. Finde es nicht ganz optimal, da ja dann der ganze Lack am Schwamm/in der Dose hängen bleibt. Wie lang das wohl gut geht? Für mich wäre es vermutlich keine Alternative.

    AntwortenLöschen
  7. interessant, viele schwärmen ja so davon, aber ich mss ehrlich sagen, ich finde normales ablackieren jetzt nicht tragisch,auch bei glitterlacken oder so, hab bisher auf jeden fall immernoch alles abbekommen :P
    würde mich aber interessieren, dieses teil mal zu benutzen, einfach zum test.

    AntwortenLöschen
  8. hab son teil von sephora... es funktioniert seit mehr als 5 monaten einwandfrei... und wenn es mal ausgetrocknet ist werd ich sicher diese sehr viel günstigere version von p2 ausprobieren^^ sidenote: ich find der sephora entferner trocknet die hände/nägel überhaupt nicht aus, hab auch relativ trockene hände..

    AntwortenLöschen
  9. Nach den ersten Tests waren eigentlich alle begeistert, aber ich frage mich noch wie lange der Schwamm seine Arbeit machen kann. Ich meine irgenwann ist doch da so viel Nagellack drin/dran... schmiert man irgendwann nur noch rum? Ich warte mal noch etwas auf Langzeittest xD

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde diesen Nagellackentferner spitze!!Sobald er leer ist ,wird er nachgekauft!

    AntwortenLöschen
  11. Hi,
    habe ihn auch, finde ihn eigentlich etwas zu teuer (wenn man bedenkt, was andere Entfernet kosten), verwende ihn aber immer am Wochenende wenn ich bei meinem Freund und meinen Hunden bin. Die Hunde können den herkömmlichen Entfernet nicht riechen und dafür ist die kleine "Tonne" sehr praktisch, da kaum Gerüche nach außen dringen. Ich bin aber mal gespannt, wie lange man ihn verwenden kann.
    Und ich würde mir auch wünschen das der Schwamm etwas fester wäre!

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe den auch und mag ihn für normalen Lack sehr gerne. Für Glitzer werde ich ihn nicht mehr nehmen, das dauert mir zu lange und es bleiben Reste im Pott, die beim nächsten Nutzen wieder auf den Nägeln kleben. lg Lena

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe mir den Nagellackentferner auch zugelegt und bin soweit ganz zufrieden damit :)
    Wie du erwähnt hast fühlt sich das vor allem bei den Sandlacken etwas komisch an :D

    AntwortenLöschen
  14. Also auf mich macht das Teil einen guten Eindruck. Ich habe zwar auch nicht sonderlich Probleme Glitzerlacke abzubekommen, aber mein ganzen Zimmer stinkt immerzu nach Nagellackentferner und ich glaube, dass das echt nicht gesund sein kann auf dauer. Wenn da also kaum Gerüche nach außen dringen, find ich das ne gute Sache. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Nagellack irgendwann in dem Schwämmchen hängen bleibt, weil er ja schließlich vom Entferner aufgelöst wird. Zudem könnte man, sobald der Entferner alle sein sollte, auch einfach günstigeren Entferner kaufen und umfüllen. Man, das ärgert mich, dass ich diesen Post erst jetzt gelesen habe, ich war nämlich grade eben bei dm. Da hätte ich mir den sonst sofort gekauft.

    AntwortenLöschen
  15. Im Prinzip ist das ja wie das Ding, was es mal von essence gab. Nur das die Dose von essence ja Plastiknoppenstachelteile hatte. Und er war günstiger. Unhygienisch, nja. Es ist ja viel Alkohol an sich drin xD Aber so find ich 4 Euro für ein bisschen Nagellackentferner(die Flasche kann ja nur bissl damit getränkt sein) und nem Schwamm schon ziemlich teuer. Ich fülle daher immer mein essence Töpfchen auf :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe mir den Nagellackentferner auch gekauft und war ganz begeistert wie schnell der Lack damit abging. Du hast schon Recht, dass der Finger darin "badet" aber mich stört das eigentlich nicht. Ich finde er ist super praktisch für Unterwegs, weil nichts auslaufen kann. Deshalb werde ich ihn mir auch wieder nachkaufen. LG Jenny

    AntwortenLöschen
  17. Ich hatte auch überlegt ihn mitzunehmen. Aber ich fand ihn zu teuer. Und ein ähnliches Produkt gab es schon mal von Essence. Den hatte ich. Wenn ich dann sehr glitzerintensive Nagellacke entfernt hatte schwamm das Ganze Zeug in dem Döschen. Irgendwie nicht sehr ansehnlich. Hier sieht man es zwar nicht, aber irgendwie gefällt mir der Gedanke dass die ganzen Nagellackreste darin sind nicht. Und dann hatte ich dann auch immer verfärbte Finger von den zuvor entfernen Lacken. Dann lieber ein Wattepad und Nagellackentferner drauf! LG Lejamatt :-)

    AntwortenLöschen
  18. ich hab noch die version von essence mit dem gummidingen innen xD
    der ist auch nicht schlecht, aber meine nagelhaut ist danach auch richtig trocken :P

    ich glaub den von p2 schua ich mir mal näher an. ein schwamm ist vielleicht angenehmer :)

    lg

    AntwortenLöschen
  19. Also ich find das Ding unhygienisch. Das Gute am p2-Modell ist ja, dass der Schwamm schwarz ist. Ich hatte vor Jaaaaaahren ein Töpfchen nach diesem Prinzip von LR, da war der Schwamm weiß. Und nach kurzem mit lauter gelben flecken versehen - Bakterienheeeeeerde.

    AntwortenLöschen
  20. Hi!
    Ich finde ihn im Vergleich zu anderen Entfernern zu teuer, ich will ihn mir eigentlich bei jedem dm Besuch mitnehmen doch dann denke ich mir: Ist doch viel zu teuer! Aber wenn er so gut ist muss ich ihn mir doch holen... Warte mal ab wie lange der Entferner seinen Dienst tut.
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  21. so einen gibt es derzeit auch von beyu, nun habe ich ja eine günstige alternative gefunden <: finde es auch ein bisschen ekelig, jedesmal mit den finger da reinzugehen,aber wenn man es,wie du, nur ab und zu bei glitzerlacken macht,gehts ja nocht <:
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  22. Habe mir zu dem Pott gestern einen Livetest bei YouTube von MissStylishhh angesehen & war total begeistert. Den kauf ich mir zu 100% trotz des Preises!

    AntwortenLöschen
  23. ich war vor allem überrascht wie fix das geht, beim erstn mal hab ich 5 mal gedreht oder so und dann habe ichs nur einmal gemacht und der nagel war auch sauber *staun

    AntwortenLöschen
  24. Für Glitzer Lacke ist der Entferner echt interessant. Leider bekomme ich den hier nicht!

    AntwortenLöschen
  25. Toll, von so etwas hab ich noch nie gehört... Was es nicht alles gibt! ;)

    AntwortenLöschen
  26. Unhygienisch? Nagellackentferner besteht doch hauptsächlich aus Alkohol, oder?! Also ich habe den von Sephora und bin sowas von begeistert. Da ich aber nicht jedes Mal nach Paris fahren kann, wenn ich neuen Nagellackentferner brauche, werd ich den hier wohl demnächst auch mal ausprobieren. Danke für die Beschreibung und das Ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...