Montag, 18. März 2013

Veränderte Rezeptur: das Balea Hand Konzentrat

Hier und da ist das Balea Hand Konzentrat schon auf meinem Blog aufgetaucht. Jedes Jahr im Herbst erweitert es das Handcreme Sortiment bei dm und verschwindet im Frühling wieder. Jedes Jahr seit ca. 3 Jahren wird es bei mir/uns für den Sommer gebunkert, weil es super ist und die Hände toll pflegt.

Die Überarbeitung der Rezeptur war für mich der Anlass, euch das Produkt mal genauer vorzustellen:





Balea Hand Konzentrat
Für strapazierte, rissige Hände - mit Kälte-Schutz. Wirkt 
hautgenerierend und vermindert Feuchtigkeitsverlust. Parfümfrei.
Preis: ca. 1,65€ (50ml)


Ihr kennt das sicher, wenn Produkte überarbeitet werden und die Rezeptur verändert wird. So ist es auch bei diesem Hand Konzentrat geschehen: vom letzten zu diesem Winter wurde die Rezeptur überarbeitet. Bezogen auf die Verpackung gab es keine großen Veränderungen: gleiches Design, nur wurde die hellblaue Schneeflocke durch einen goldigen Öltropfen ersetzt und die Tube greift sich ein wenig glatter...




Beide sind sehr ergiebig, auch wenn die versprochenen 200 Anwendungen übertrieben sind - besonders bei Männerhänden ;-) Beide lassen sich toll verteilen, machen super weiche Hände, ziehen aber recht langsam ein und bilden einen schützenden Film. Dabei sind sie aber nicht schmierig, ölig oder fettig, irgendwie stoppend - schwer zu beschreiben - jedenfalls total weich. Die Hände fühlen sich auch etwas schwitzig an, finde ich. Deswegen habe ich die Creme jedenfalls meistens nur vor dem Schlafen aufgetragen.

Schauen wir uns die Inhaltsstoffe mal genauer an:

Alte Inhaltsstoffe: 
Aqua, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, Stearic Acid, Sodium Cetearyl Sulfate, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Methylparaben, Ethylparaben, Citric Acid, Phenoxyethanol, Pseudoalteromonas Ferment Extract, Butylparaben, Propylparaben, Isobutylparaben.

Neue Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Stearic Acid, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Cetearyl Sulfate, Butyrospermum Parkii Butter, Butylene Glycol,
Orbignya Oleifera Seedoil, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Pseudoalteromonas Ferment Extract, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Salicylic Acid.


Hier und da haben sich Konzentrationen geändert, aber auch ein paar wichtige Änderungen fallen auf. Es folgt ein kleiner Exkurs in die Theorie ;D

Was beide Versionen gemeinsam haben: Rohstoffe, die zum Teil aus Palmöl gewonnen werden. Es ist nicht so, dass ich nichts mit Palmöl kaufe, aber wenn wir gerade dabei sind, ist zu erwähnen, dass für die Herstellung von Palmöl teilweise Regenwälder abgeholzt werden, um Plantagen zu Bauen. Dadurch verlieren viele Lebenwesen, wie z.B. der Orang-Utan ihren Lebensraum. Palmöl ist das billigste und meistverwendetste Pflanzenöl für Lebensmittel und Kosmetika.

Positiv ist, dass bei der neuen Rezeptur einige Parabene wegfallen. Sie dienen in Kosmetik der Konservierung, da sie die Vermehrung von Bakterien verhindern. Vom Aufbau her ähneln sie dem weiblichen Hormon Östrogen, stehen deswegen im Verdacht Auswirkung auf den Hormonhaushalt zu haben und lange galten sie als allergieauslösend - beides nie bestätigt.

In der neuen Version sind Sheabutter und Babassuöl enthalten. Sheabutter ist sehr pflegend und wird aus Nusskernen des Sheabaums hergestellt. Teilweise wird es auch in der Herstellung von Schokolade benutzt, weil sie dann bei Temperaturschwankungen nicht anläuft. Babassuöl wird aus Samen der Babassupalme hergestellt und hat schützende und weichmachende Eigenschaften für die Haut. Es soll Austrocknung verhindern.


Fazit:
Der Geruch war bei der ersten Variante nicht gerade lecker, roch irgendwie ranzig. Die zweite Version riecht meiner Meinung nach dezenter - da aber beide unparfümiert sind, sollte man hier ohnehin nicht allzu viel erwarten. Beide Varianten pflegen sehr gut und auch nicht nur für den Moment, nur hatten wir bei der alten Version das Gefühl, dass sie etwas länger gepflegt hat. Die Inhaltsstoffe haben sich zur neuen Version aber verbessert. Ich finde das Konzentrat nach wie vor sehr gut und pflegend. Den für Balea-Verhältnisse etwas teureren Preis von 1,65€ für 50ml nehme ich gerne in Kauf.




Deswegen gibt es an dieser Stelle auch eine eindeutige Kaufempfehlung für alle, die sich im Winter mit sehr trockenen, rissigen und strapazierten Händen rumplagen! Nur keinen tollen Geruch erwarten ;-)

Kennt ihr das Konzentrat?
Welche Handcreme könnt ihr empfehlen?
**********

Kommentare:

  1. Ich benutze öfters die konzentrierte Handcreme von Neutrogena. Enthält auch Parabene und Palmöl. Da gefällt mir die neue Version von der Balea Handcreme ohne Parabene doch viel besser & der Preis ist auch noch fast 50 % günstiger. Danke, gut zu wissen. :))

    AntwortenLöschen
  2. Ich achte auch meist auf die Inhaltsstoffe und benutze auch keine Produkte mit billigen und gefährdenden Füllstoffen...dafür gibt es einfach genug Alternativen auch im günstigen Bereich!

    Das Konzentrat nimmt mein Papa immer und ist sehr zufrieden! Ich mag lieber Handcremes mit Geruch :D

    LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Habe dich bei mir unter "Lieblingsblogs" verlinkt- hoffe, das ist ok :)

      LG

      Löschen
  3. Das Balea-Handkonzentrat hab ich noch nicht ausprobiert, ich wechsle aber auch andauernd ab, weil ich mich nie für eine Creme entscheiden kann. Ich mag sehr gerne die Handremes von essence und wenn meine Hände mal besonders angegriffen sind, dann gibt es eine Over-Night Handmaske! :)

    LG, Ju von JuNi

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenn das Konzentrat, nutze es aber nicht gern. Brauche meins jetzt auf und werde dann wieder zur Urea Handcreme von Balea zurückkehren :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag konzentrierte Handcreme überhaupt nicht..mir ist sie oft zu fettig und zieht zu langsam ein, dann creme ich lieber ein paar Mal nach :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Review. Ich glaube mein Freund hat sich die mal gekauft und war auch ganz begeistert!

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne es noch nicht und meine Hände sind im Moment total rissig. Ich werde es mir auch mal kaufen :) Danke für den Tipp

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Das mit dem schützenden Film hört sich für mich interessant an. Ich glaube diese Creme wandert beim nächsten dm Besuch in mein Körbchen, da ich zuerst eher Cremes rumliegen habe, die gut riechen, aber sonst nichts taugen.

    Liebe Grüße,
    M

    AntwortenLöschen
  9. Ich kenn die Handcreme nicht. Aber ich nehme immer die Alverde Sensitiv Handcreme und bin damit echt zufrieden (:

    AntwortenLöschen
  10. Finde ich sehr gut, dass die Parabene weichen mussten...
    Vielleicht lege ich mir so ein Tübchen auch mal zu.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...