Montag, 1. April 2013

Getestet: ebelin Professional Peeling- & Massagepad

Seit Anfang März gibt es bei ebelin einige Neuigkeiten zu Entdecken: neben diversen, neuen Pinseln und Schminkutensilien wurde auch das knallig-pinke Gesichtspeeling + Massagepad ins Sortiment aufgenommen, mit dem man das Gesicht peelen und gleichzeitig massieren kann:



ebelin Gesichtspeeling + Massagepad
Preis: ca. 1,75€


Das pinke Pad kommt in einer Plastikverpackung daher und ist so verschlossen, dass es niemand im Laden begrabschen kann. Beim Öffnen riecht man leider den typischen China-Gummi-Geruch, den man oft bei solchen Produkten hat. Das gibt sich aber nach dem Auslüften, Waschen und einigen Anwendungen wieder.





Das Pad ist aus flexiblem, silikonartigen Material. Auf der Vorderseite befinden sich feine Gummihärchen, die die Haut peelen und abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernen und dann gibt es noch kürzere, runde Noppen, die für die Massage zuständig sind und die Durchblutung anregen. 

Auf der Rückseite befindet sich ein Gummisaugnapf, mit dem man das Pad an Fliesen hängen kann. Außerdem kann man das Pad damit bei der Anwendung sehr gut zwischen den Fingern einklemmen und festhalten.





Anwendung:
Am Besten verwendet ihr das Pad mit warmem Wasser und einem Klecks Reinigungsprodukt, wie z.B. einem milden Waschgel. Entweder tragt ihr das Produkt direkt auf das leicht angefeuchtete Gesicht auf und massiert es dann ein oder ihr gebt den Klecks direkt auf das Pad und tragt es damit auf.


 


Das Gesicht benetzt ihr mit lauwarmem Wasser. Dann schäumt es schön und das Pad gleitet gut über die Haut. Mit kreisenden Bewegungen massiert und peelt ihr jetzt das Gesicht - dabei liegt das Pad durch den Noppel fest in der Hand und flutscht nicht weg.




Das Gefühl bei der Massage ist durch die weichen Härchen sehr angenehm. Ein sanftes Peeling, was auch meiner sehr empfindlichen Haut nichts ausmacht. Das Waschgel wird gut aufgeschäumt, eingearbeitet und die Haut fühlt sich nach der Anwendung glatt und weich an.

***********

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit des Pads ist übrigens die Pinselreinigung: Durch Noppen und Härchen wird das Reinigungsmittel gut aufgeschäumt und der Pinsel ist schnell sauber - praktisch ;-)




Reinigung:
Durch das silikonartige Material ist das Pad gut zu Reinigen und recht hygienisch. Zur Reinigung empfiehlt ebelin warmes Wasser und ein wenig mildes Shampoo. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man es sogar in die Spülmaschine legen kann - das müsste man ausprobieren.


Mein Fazit:
Ein nettes Helferlein, was man durchaus gut gebrauchen kann. Es schäumt Reinigungsprodukte schön auf, massiert die Haut angenehm und peelt sie leicht. Auch zur Pinselreinigung ist es ein hilfreiches Tool und mit 1,75€ auch kein teurer Spaß. Ich kann es euch durchaus empfehlen, aber nach dem Auspacken lieber erstmal ausduften lassen und gut abwaschen.



Habt ihr das Pad schon entdeckt?
Oder schon ausprobiert?
*************

Kommentare:

  1. Tolle Review :) Werde mir das Pad auch auf jeden Fall zulegen, die Idee mit dem Pinselreinigung ist mir auch sofort gekommen, als ich das Teilchen zum ersten Mal gesehen hab - nix da mit teurem Silikon-Handschuh von SIgma :D

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich das nächste mal nach Deutschland fahre werde ich mir dieses Massagepad kaufen :D Das mit den Pinsel reinigen finde ich echt praktisch :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich dachte erst, dass das Pad bestimmt total kratzig ist und hab's nicht gekauft und dann hab ich's bei Sabrina betatscht und es ist total fluffig, denke ich hol's mir jetzt doch :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag das Pad auch, weil ich das Gefühl habe mein Gesicht ist etwas sauberer dadurch, eine richtige Peelingwirkung hat es bei mir allerdings nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich dachte mir auch, bevor ich den Satz mit der Spülmaschiene gelesen hab, "den kann man doch bestimmt auch in die Spülmaschiene tun"
    :D genial
    Aber glaub ich auch

    AntwortenLöschen
  6. das mit den pinsel ist eine gute idee. allerdings würde ich den pad nicht mehr fürs gesicht verwenden, sondern lieber einen neuen kaufen :) lg Di Ana

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch schon darüber berichtet und bin auch deiner Meinung, ein tolle Pad für's Gesicht, aber auch meine Pinsel sind damit sehr sauber geworden. lg Lena

    AntwortenLöschen
  8. Schon nach den ersten Pressemitteilungen war mir klar dass ich das unbedingt mal ausprobieren muss. Und ich bin begeister, das macht einfach super weiche Haut :)

    AntwortenLöschen
  9. Davon bin ich ja auch begeistert :) Den Plastikgeruch finde ich ebenfalls nicht optimal, aber ich kann ihn bei so einem Produkt und dem Preis gut verschmerzen.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Ostermontag
    Isabel

    AntwortenLöschen
  10. Das Pad habe ich mir Samstag gekauft, aber noch nicht ausprobiert. Das Pad als Pinselreiniger zu nutzen ist eine super Idee. Wäre ich nicht drauf gekommen. LG :))

    AntwortenLöschen
  11. Ha, siehste undich hab mir das Pad nicht gekauft, sondern stattdessen die Reinigungsbürste. Aber jetzt wo du es so gut beschrieben hast finde ich das Peelingpad auch interessant. Danke für die schöne Review! :)

    AntwortenLöschen
  12. Den habe ich mir auch geholt und bin damit sehr zufrieden :)
    Hab laenger nach so einem Peeling-Pad gesucht und habe ihn ohne viel zu ueberlegen geholt :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe mir das Pad gekauft und möchte es nicht mehr missen :)

    AntwortenLöschen
  14. Gut zu wissen, dass das Pad auch für empfindliche Haut geeignet ist. :)

    AntwortenLöschen
  15. Bin bei Peelingprodukten immer recht skeptisch, weil vorallem meine Gesichtshaut schnell darunter leidet. Sie wird danach stark trocken, schuppt oft noch mehr.

    Bei dem Silikonprodukt könnt ich mir jedoch vorstellen, dass es sanfter in der Anwendung ist.

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe das Pad, ich nutze es immer mit Waschgelen und liebe den Effekt und das saubere Hautgefühl ♥

    AntwortenLöschen
  17. Der Gummigeruch ist mir nicht aufgefallen. Der Saugnapf hält leider nur bedingt, aber ansonsten ist das Kerlchen wirklich toll, da es so sanft peelt und gut zu reinigen ist.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe mir dieses kleine Teil auch zugelegt. Für den Preis konnte ich einfach nicht widerstehen. Und ich muss sagen, dass ich positiv überrascht war. Ich benutze es momentan sogar lieber als meine elektrische Ultraschall Reinigungsbürste. Natürlich ist es kein Wundermittel und kein Must Have, aber schon irgendwie ein nettes kleines Toll zu einem sehr fairen Preis. Ich habe es im Rahmen meiner Pflegeroutine vorgestellt: http://www.seborrhoeasicca.de/2013/03/meine-aktuelle-pflegeroutine.html

    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  19. Benutze das Peelingpad auch sehr gerne. Habe so unglaublich empfindliche Haut und traue mich kaum richtige Peelings zu benutzen. Durch das Peelingpad habe ich einfach das Gefühl, dass meine Haut viel sauberer ist und sich gut anfühlt.. :)

    AntwortenLöschen
  20. Ich hab das Pad auch, und ich bin BEGEISTERT!!!

    Aber den Duft fand ich gar nicht so stark. Und nach zwei, drei Anwendungen hat es schon den Geruch meines Waschgels angenommen.

    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  21. Habe ich heute vom Osterhasen bekommen. Bin schon sehr gespannt es endlich auszuprobieren!

    AntwortenLöschen
  22. Heute gekauft und wird heute Abend gleich ausprobiert. Ich bin gespannt, aber es fühlt sich schon mal echt geil weich an.

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank für Review!! Auf die Idee es als Pinselreiniger zu benutzen bin ich gar nicht gekommen... ist aber echt ne tolle Idee!!!

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...