Samstag, 8. Juni 2013

Getestet: essence ticket to paradise // Teil 2

Gestern habe ich euch bereits ein paar Produkte aus der aktuellen ticket to paradise Limited Edition von essence gezeigt. Heute möchte ich euch noch drei weitere Produkte zeigen und euch von meinen ersten Eindrücken berichten.

Kommen wir erstmal zu den beiden Nagellacken. Alle vier Nagellacke der LE haben ein semi-transparente Textur, das heißt sie sind gel-artig durchscheinend... sogenannte Jelly-Lacke. Für einen glossigen Wet-Look.



Nail Polish
Preis: je ca. 1,79€



Der Pinsel ist nicht zu breit und nicht zu schmal. Perfekt. Ihr solltet ihn aber gut abstreifen, denn ich hab das Gefühl, als würde er recht viel Lack aufnehmen. Oder es liegt an der Lack-Konsistenz. Jedenfalls lassen sich die Lacke hiermit sehr gut und präzise auftragen.

Beide Lacke sind im Auftrag wirklich sehr durchscheinend und werden leicht fleckig. Um ein deckendes Ergebnis damit hinzubekommen, sollte man 2-3 Schichten lackieren, aber dafür sind sie ohnehin nicht gedacht. Man kann Sie z.B. über einen Glitzertopper überlackieren. Ich werde das demnächst mal ausprobieren und euch dann noch zeigen ;-)



01 dive me to the island




04 my treasure island


Es gibt natürlich nicht nur diese beiden Nagellacke, sondern noch zwei weitere Farben! Hier noch einmal alle vier Nagellacke der LE in der Übersicht:


*******************


Dann enthält die Limited Edition drei verschiedene, metallisch-glitzrige Creme-Lidschatten. Der Glitzer wird zwar als zarter Schimmer beschrieben, doch ist es für mich doch eher ein recht grober Glitzer. Zumindest bei meiner Ausführung in Gold:


Eyeshadow
Farbe: 03 tropical heat
Preis: je ca. 2,79€

Tropical Heat ist ein recht kühles Gold mit eher grobem Glitzer. Er fühlt sich schwabbelig-gelig an, lässt sich mit dem Finger ganz gut aus dem Pöttchen nehmen, auftragen und fühlt sich kühlend auf der Haut an. Leider wird er aber doch schnell fleckig - so zumindest mein erster Eindruck beim Swatchen. 




Auch hier gibt es noch weitere Farben zu Ergattern. Den Cremelidschatten gibt es zusätzlich zum hier gezeigten Gold in einer minzigen und in einer türkisblauen Variante:




Mein Fazit:
Ich kann mich für diese Jelly-Lacke noch nicht so richtig begeistern. Ich stelle mir das auch schwierig für die Kunden im Laden vor, die nicht unbedingt das Etikett auf der Rückseite des Lacks lesen und zuhause dann mit der geringen Deckkraft nichts anfangen können! Ich bin aber sehr gespannt, wie sich der Lack im Nageldesign macht. Ihr werdet es sehen ;-) mit Creme-Lidschatten bin ich bisher noch nicht so richtig warm geworden, da ich selbst ein Fan von Pinseln bin und die mag ich in das schwabbelige Zeug nicht reinditschen. Außerdem bin ich immer skeptisch bezüglich der Haltbarkeit.


Was sagt ihr zu Jelly-Lacken?
Mögt ihr Creme-Lidschatten?
***************

Kommentare:

  1. Die Jelly-Lacke sagen mir auch nicht besonders zu. Die Eyeshadows interessieren mich gar nicht, davon hab ich bis jetzt auch nicht so viel Gutes gehört. LG & schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Die Crenlidschatten finde ich schrecklig! alle so brösselig und rutschen in die Falten :) Den Mint lack habe ich mir auch geholt, bei zwei Schichten kann man ihn ohne bdenken auch so tragen .)

    AntwortenLöschen
  3. mmh ich habe mich ja schon schwarz geärgert, dass ich die LE bisher nicht sichten konnte, aber nach deinem Urteil... Die Lacke sind wirklich sehr enttäuschend. Für den Lidschatten hätte ich mich auch interessiert. Hast du ihn schon auf dem Auge getragen? Bei der geligen Konsistenz kann ich mir nämlich gut vorstellen, dass er sich in die Lidfalte ziehen wird oder?

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Hmm ja, ich glaube JElly Finish ist für die Durchschnittskundin eher gewagt. Aber ich glaube, dass die Essence-Zielgruppe schon blogaffin ist eher...

    AntwortenLöschen
  5. Die Lacke sind mir zu sheer, aber den türkisen Cremelidschatten könnte ich mir gut bei mir vorstellen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  6. Hey, theoretisch der Hersteller auf jeden schlecht deckenden Lack einen Jelly-Hinweis draufpappen, oder!? ;) Nee, irgendwie nichts für mich..
    Carlotta

    AntwortenLöschen
  7. Das Finish der Lacke sieht gut aus, sehr glossy. Aber von den Farben her jetzt nicht der Bringer

    AntwortenLöschen
  8. Meiner Meinung nach kann man mehr erwarten :/

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mich echt sehr auf die Cremelidschatten gefreut, aber ich teile deine Meinung, der goldene wird fleckig. Außerdem rutschen sie in die Lidfalte und die Farbabgabe ist absolut grottenschlecht. Schade eigentlich!

    AntwortenLöschen
  10. Die Nagellacke sind wirklich schön, schade dass die Deckkraft so schlecht ist. :/

    AntwortenLöschen
  11. Cremelidschatten sind nich so meins.

    Ich habe es übrigens nach langem hin und her bei facebook hinbekommen, lg

    AntwortenLöschen
  12. Ach die Lacken sollen Jelly Lacke sein? Gar nicht drauf geachtet. Hab mir den türkisen gekauft und 3 bis 4 Schichten lackiert und nun ist er einfach nur wunderschön, streifen- und fleckenfrei und ich glaub, das wird mein neuer Liebling.

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag die Lacke leider gar nicht :/

    AntwortenLöschen
  14. Yeah,endlich mal wieder jelly lacke in der drogerie...ich mag das finish,v.a. für jelly sandwiches.cremefinish gibts mehr als genug!

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...