Freitag, 22. November 2013

Flop-Alarm: essence Superheroes LE Nagellackentferner

Auf Blogs findet man oft Produkte, die ganz gut oder super gut gefallen. Seltener bekommt man so richtige Fehlkäufe zu Gesicht - findet ihr auch?! Heute habe ich einen richtigen Flop auf Lager: der Nagellackentferner der Superheroes Limited Edition von essence hat mich sehr enttäuscht!



essence  Superheroes Nagellackentferner
Sorte: 01 fantastic girl // Preis: ca. 1,99€ // Inhalt: 150ml


Das Besondere an diesem Nagellackentferner ist die gelartige Konsistenz. Er ist deutlich dickflüssiger, als normaler Nagellackentferner, hat in etwa die Konsistenz von Haargel aus der Tube. Dann ist er Pink und es schweben silberne Pailetten / Glitzerstückchen drin herum. Sieht auf den ersten Blick schonmal ganz nett aus und auch das Herstellerversprechen, dass der Lack durch die gelige Textur besonders gut Glitzerlack entfernen soll, klingt gut.

Die erste Ernüchterung kommt gleich beim Öffnen: durch die gelige Konsistenz bleibt das Produkt im "Hals" der Flasche hängen, quetscht sich beim Aufschrauben des Deckels heraus und kommt einem erstmal schön entgegen - mir ist das bisher bei jedem Öffnen passiert!




Na gut... könnte man noch akzeptieren und sich von Anfang an mit Wattepad bewaffnen. Leider überzeugt er aber auch beim Ablackieren nicht: durch die feste Konsistenz zieht er nicht direkt ins Pad ein und man drückt das Produkt mit dem Pad größtenteils am abzulackierenden Nagel vorbei. Nach etwas Reiben zieht es dann ins Pad ein, aber leider lackiert er den Lack nicht wirklich gut ab - und das trotz großem Aceton-Anteil in der Rezeptur!




Und dann wären da noch die Glitzerstückchen: Das sind übrigens recht viele, sodass man bei jedem Pad mindestens 3-4 Stück mit auf den Nagel gibt. Und die haften da übrigens fast genauso nett, als wenn man versucht einen Glitzerlack abzulackieren... So hübsch wie die Optik ist - man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen oder?!

Mit seiner Ergiebigkeit kann der Entferner auch nicht Punkten: Dadurch, dass sich immer viel Produkt am Nagel vorbeiquetscht, braucht man dementsprechend viel. Einziger Pluspunkt ist der angenehme Duft nach dem Ablackieren. Aber der tröstet nun wirklich auch nicht mehr über die negativen Punkte hinweg...


**********


Mein Fazit:
So toll wie dieser Nagellackentferner aussieht und im Nachhinein duftet: Meiner Meinung nach solltet ihr hiervon lieber die Finger weglassen und zum Standard-Nagellackentferner von essence greifen: der glitzert zwar nicht und ist auch nicht pink, lackiert aber dafür richtig gut ab, ist super günstig und auch nicht limitiert!

Aaaaaber die Limited Edition enthält wirklich tolle Nagellack-Schätze! Schaut euch auf jedenfall mal den Thermo-Lack und den Oil-Slick-Lack an, wenn ihr in noch findet - echte Schönheiten!


Habt ihr ihn auch ausprobiert?
Welchen Entferner nehmt ihr immer?
*************

Kommentare:

  1. Dankeschön, gebe ich weiter =)
    Ich hab den Entferner auch und werde ihn wahrscheinlich die Tage mal ausprobieren. Schade das er scheinbar nur schön aussieht und sonst nicht mehr kann. Ich persönlich mag den normalen Nagellackentferner von Essence nicht, da brauch ich ewig zum Ablackieren. Am Liebsten nutz ich den von Ebelin, der is richtig gut und sogar nochmal günstiger =)

    AntwortenLöschen
  2. Hast du ihn denn auch auf Glitzerlack getestet gehabt? Ich hab schonmal gelesen, dass er für normale Lacke wirklich total unbauchbar sein soll und eben nur auf Glitzerlacken wirklich gut funktioniert.

    Ich war von der Geltextur sowieso etwas unbegeistert, ich dachte ein wenig, dass es so läuft wie du beschrieben hast :P

    Den Oil Slick Effekt Lack habe ich übrigens auch und liebe ihn *-*

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze ihn nur noch für normale Lacke. Bin froh wenn ich den aufgebraucht habe. Lg

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt er super gut. Einzig den Glitzer hätten sie sich sparen können.
    Man kann ihn nicht verwenden wie flüssigen. Ich gebe etwas entferner auf den Nagel, lasse es einige Sekunden einwirken und wische mit dem pad drüber, schon ist der lack ab. Auch glitzerlack.
    Und den Glitzer vom entferner wasche ich mit Wasser ab. Man soll ja eh nach Nagellackentferner Hände waschen.

    AntwortenLöschen
  5. Kann es nicht bestätigen. Ich liebe diesen Entferner. Habe kein Problem beim Öffnen, der Lack wird super schnell entfernt und durch die tolle Konsistenz kann man die Finger darin schön dippen und kurz einwirken lassen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Puhh, und ich hätt mir den fast gekauft :O

    AntwortenLöschen
  7. schade, aber das hab ich mir fast schon gedacht. Hätte ich mir eh nicht gekauft

    AntwortenLöschen
  8. ich mags total gerne, wenn über Fehlkäufe berichtet wird! In dem Fall kann man das Produkt aber "Gott sei Dank" eh nicht mehr lange kaufen. Ich hab ihn mir von vornherein nicht mitgenommen, weil ich mir einfach "WTF warum Glitzer im Nagellackenferner!?" dachte ^^ ;D Schade, dass er aber auch sonst nicht überzeugen könnte, die Idee eines gelartigen Nagellackentfernern finde ich nämlich sonst eigentlich ganz nett.

    (der Thermolack und der Oilslick sind dafür übrigens wirklich erste Sahne, da muss ich dir vollkommen zustimmen) :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab ihn auch gekauft und muss dir zustimmen. Bei mir funktioniert er auch mehr schlecht als recht. Glitzerlack geht kaum weg, und der Entferner hinterlässt leider auch noch die Flakes auf den Nägeln/Händen. Find ich gar nicht gut. Leider durchgefallen auch für mich. Aber schön zum Anschauen ist er :)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Nun bin ich wirklich froh ihn im Laden gelassen zu haben. Ich fand diesen Gedanken, einen Glitzerlack mit glitzrigen Entferner wegzumachen irgendwie unsinnig. Wozu?

    AntwortenLöschen
  11. Ich find ihn richtig toll. Der lackiert alle (wirklich alle die ich habe) Lacke in Handumdrehen ab und nix von dem Glitzerzeugs bleibt zurück.

    AntwortenLöschen
  12. Also bei diesem Entferner war ich von Anfang an skeptisch. Daher überrascht es mich nicht, dass so viele jetzt enttäuscht sind. Ich habe ihn auch links liegen gelassen - zum Glück. Entferner gibt es einfach genug gute im normalen Drogeriesortiment und Glitzerlacke sind halt immer echte B*tches, was das Ablackieren angeht. :D

    AntwortenLöschen
  13. Da bin ich aber froh ihn nicht mitgenommen zu haben :)
    Lg <3

    AntwortenLöschen
  14. Fande ihn ebenfalls nicht gut. War glaub ich von mir die schlechteste Bewertung in diesem Jahr :D

    AntwortenLöschen
  15. Ich muss sagen, dass ich den echt gut finde. Entfernt vor allem Glitzerlack prima wie ich finde :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin hoch zufrieden!!! Noch nie son guten und schnell entfernenden gehabt :)

    AntwortenLöschen
  17. Das ist der einzige nagellackentferner überhaupt,der glitzer und Metalllacke schnell und unkompliziert entfernt!!

    AntwortenLöschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...