Donnerstag, 14. November 2013

Genäht: Ein kunterbuntes Dinkelkissen.

Donnerstag ist RUMS-Tag - was das ist?! Ein Tag an dem viele Kreativ-Mädels ihre selbstgemachten Sachen zeigen, die sie für sich ganz alleine genäht, gebastelt, gestrickt oder was auch immer haben. Heute möchte ich bei RUMS zum ersten Mal teilnehmen - und das mit meinem selbstgenähten Körnerkissen:




Gefüllt ist das Körnerkissen mit Dinkel. Das ist nicht so ungemütlich wie Kirschkerne, schmiegt sich dem Körper super gut an und hält die Wärme über lange Zeit.





Verwendete Materialien: 
  • bunter Äpfelchen-Stoff von Tedox (Sommer-Kollektion), ca. 4€ / Meter
  • Roter Pünktchen-Stoff vom Stoffmarkt, ca. 6€ / Meter
  • Webband "handmade" über DaWanda, ca. 1,60€ / Meter
  • buntes Webband vom Stoffmarkt, ca. 1,70€ / Meter
  • KamSnap (Druckknopf) in Hellgrün
  • Satin-Schleifenband in Weiß 






Der schöne, kunterbunte Bezug wandert übrigens nicht in die Mikrowelle. Dafür gibt es nochmal ein extra Säckchen, was man durch den Klappverschluss auf der Rückseite herausnehmen kann. Mit drei Kammern, damit die Körner nicht immer nur in eine Ecke rieseln.





Die tollen, bunten Druckknöpfe aus Plastik kann ich übrigens sehr empfehlen! Ich liebe sie♥ Egal ob für Taschen, Kleidung, Kissenbezüge oder einfach zum Befestigen von Schleifchen ;-) bei Amazon könnt ihr ein Anfänger-Set bei kaufen:

Anzeige




Artikel enthält einen Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Oh wie schön. Deine Stoffkombi und die Farben gefallen mit total gut. Und so ein Körnerkissen kann man ja jetzt wirklich gebrauchen bei dem Wetter.

    LG aus Sannes-Atelier

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr hübsch aus! lg Lena

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist total schön! Sehr hübscher Stoff. Ich habe ein Plüschtier mit Dinkel und benutzte das im Winter sehr gerne.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr hübsch aus das Kissen =) Ich persönlich habe noch nie ein Dinkelkissen verwendet, bin aber sehr zufrieden mit Kirschkernen. Das sie ungemütlich sind finde ich gar nicht so, ich habe aber auch ein richtig flauschiges Tierchen drum herum :D Daran könnte es liegen ^^

    AntwortenLöschen
  5. äh..okay...hatte mich am Anfang schon gewundert, ob der Snap die Mikrowelle aushält. Zum rausnehmen....gut...dann funktioniert es.
    Schön geworden!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wow das schaut wirklich super süß aus :)
    Ich kann weder Stricken noch Nähen...

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Es ist sensationell schön geworden... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. Sehr hübsch!:) ich mag dinkelkissen total gerne:)
    Lg Pia

    AntwortenLöschen
  9. Sieht toll aus! :) Ich muss mit meinem Genähten auch mal beim RUMS teilnehmen, jetzt, wo ich gerade meinen Beitrag online gestellt habe. :D

    Habe ich das richtig verstanden, dass du auch das Dinkelkissen selbst genäht hast?

    LG
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, das ist einfach ein natürlicher, ungefärbter Stoff und Bio-Dinkelkörner. Aber Nerven kostet das schon, weil die Körner überall rumfliegen, während man versucht die Kammern zuzunähen :D

      Löschen
  10. Das Kissen ist richtig niedlich geworden. Das "Handmade"- Webband sieht dabei fast genau so aus, wie die von Buttinette, die ich für meine Strickereien verwende. ^~

    AntwortenLöschen
  11. Am süßesten find ich die Webbänder *_* Das ist ja ne putzige Sache und sieht voll professionell aus.

    AntwortenLöschen
  12. WunderSCHÖN!
    Hast Du das Dinkelkissen innen auch selber gemacht?

    Liebe Grüße
    Schlörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich auch selbstgenäht... einfacher, ungefärbter Baumwollstoff mit Bio-Dinkelkörnern. Nur das Kammern-nähen ist bisschen schwierig, weil die Körner sich unter die Nadel schieben wollen und hin und her rutschen^_^

      Löschen
  13. Hast du dazu ein SM?
    WOher hast du die Dinkelkörner?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnittmuster ist mein Eigenes =) Dinkelkörner gibt's im Supermarkt und so.

      Löschen

Bitte keine Bloglinks, es sei denn mit Bezug zu meinem Post.
Ansonsten kann ich nicht freischalten... wäre doch schade.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...