Mittwoch, 27. August 2014

Genäht: Schnabelina #3 in Lila für Mama

Ich hab's schon wieder getan: Die dritte Handtasche nach dem Schnittmuster von Schnabelina ist genäht. Ich bin ja jedes Mal wieder begeistert, dass es so ein wunderbares Schnittmuster kostenlos gibt! Diesmal ist es eine Variante in Lilatönen für meine Mama geworden... die Stoffe haben wir zusammen auf dem Stoffmarkt ausgesucht.



Diese Handtasche ist zwar recht aufwändig zu Nähen, macht aber eindeutig was her und man wird auch tatsächlich oft angesprochen! Zum Beispiel neulich die Kassiererin bei Lidl: "Ach, auch eine Schnabelina?!" ...damit hätte ich nach dem langen Arbeitstag nicht gerechnet und war dementsprechend erstmal etwas verwirrt :D




Wir haben uns bei der Handtasche für die Variante mit Paspeln entschieden... das ist zwar recht aufwändig beim Nähen und auch ein bisschen friemelig, macht aber absolut was her und sieht total professionell aus, finde ich!







Ein Must-Have bei der Schnabelina Handtasche ist natürlich der Reißverschluss, mit dem sich die Tasche bei Bedarf erweitern lässt - das ist vor allem super praktisch, wenn der Einfkauf doch mal größer ausfällt als gedacht! Ist ja nicht so, dass die Tasche ohnehin schon meeeega viel Platz hat ;-)

Zwei kleine Fächer haben im Inneren neben dem üblichen Reißverschlussfächlein auch noch Platz gefunden... ist der Punktestoff nicht niedlich?!




Alles in allem brauche ich für eine solche Tasche stolze 7 Stunden... allein 3 Stunden sind es für das Zuschneiden der vielen Einzelteile. Wahnsinn oder?! Aber es lohnt sich absolut, auch wenn ich zwischenzeitlich immer mal wieder kleine Verzweiflungspäuschen mache... keine der drei bisherigen Schnabelinas war problemlos und bei dieser hier waren es die Paspeln, die mich fast verrückt gemacht haben... wobei ich mittlerweile meinen Fehler erkannt habe  :D


Gibt es Schnittmuster, die ihr immer wieder näht?!
************

Dienstag, 12. August 2014

Gesucht & Gefunden: Meine Gesichtspflege.

Ich hatte schon immer eine empfindliche Haut. Pickelchen hatte ich selten, auch in der Pubertät nicht. Doch in den letzten Monaten bzw. fast schon Jahren, hatte sich der Zustand meiner Haut verschlechtert: Nachdem meine geliebte Karottencreme von The Body Shop aus dem Sortiment ging, musste ich nach einer neuen Gesichtspflege zu suchen.

Und damit fing alles an: Ich probierte viele Cremes und bekam alles von einfachen Pickelchen bis hin zu wässerndem Ausschlag (bei einer von The Body Shop o.O) Ich weiß bis heute nicht, welcher Inhaltsstoff mir diese Probleme bereitet - oder ob es auch mehrere sind - es gibt keinen gemeinsamen Nenner. Mal zeigen sich die Probleme nach 2 Wochen, manchmal reichen 2 Anwendungen.

Und so testete ich mich von Lush über Nivea, Lacura bis hin zu Alverde... teure Cremes, günstige Cremes, Discountercremes. Seren, Naturkosmetik, Sensitiv. Nix.





Doch vor ein paar Wochen fand ich dann endlich meinen "heiligen Grahl": das 24h Aqua Balance Cremegel von Alverde Naturkosmetik. So einfach kann es dann doch sein...




Alverde Naturkosmetik
Aqua 24h Balance Cremegel 
Preis: ca. 3,95€ / 50ml


Inhaltstoffe: 
Gereinigtes Wasser, pflanzliches Glycerin, Sonnenblumenöl**, Sojaöl**, 
Bio-Alkohol**, veresterte Fettsäureglyceride/Zitronensäure, Myristylsäureester, 
Xanthan, Sheabutter**, umgeesterte Fettsäureglyceride, Olivenöl**, 
Vitamin E, Sonnenblumenöl, Braunalgenextrakt, Algenextrakt, Meerwasser, 
Grünalgen-Extrakt, Natriumlactat, Zitronensäure, Alkohol, Kokosalkylester, 
Natrium Polyphosphat, Fettalkohol, Mischung ätherischer Öle***, 
äth. Ölinhaltsstoffe*** 

** Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau 
*** aus natürlichen ätherischen Ölen






Das feuchtigkeitsspendende Cremegel mit Hydro-Komplex ist für normale und Mischhaut geeignet. Es hat eine recht flüssige, gut zu verteilende Konsistenz, ist kühl auf der Haut und zieht schnell ein. Dadurch, dass das Cremegel sich so toll und leicht verteilen lässt, braucht man auch recht wenig Produkt, um das Gesicht zu pflegen. Dementsprechend lange hält auch so eine kleine Tube...

Die Haut ist nach dem Cremen auch tatsächlich spürbar mit Feuchtigkeit versorgt, fühlt sich aufgepolstert und frisch an. Selbst am nächsten Morgen beim Waschen merkt man den Effekt der Creme gerade bei den ersten Anwendungen sehr deutlich!

Die Creme hat einen leichten, frischen Duft nach Meer und Salzwasser. Er ist nicht aufdringlich und duftet auch nicht so, wie man es sich bei Naturkosmetik vorstellt - ich finde es ganz angenehm.






Mein Fazit:
Diese Creme vereint alles, was ich mir von einer Gesichtspflege wünsche: Sie spendet optimal und langanhaltend Feuchtigkeit, lässt sich toll verteilen und zieht schnell ein: Eine Creme die hält, was sie verspricht und dabei auch noch vegane Naturkosmetik. Und endlich habe ich etwas für meine zickige Haut gefunden - das freut mich natürlich am meisten :-)

Ich bin rundum begeistert, habe jetzt schon die zweite Tube in Verwendung und die Dritte liegt schon bereit! Jetzt hoffe ich nur, dass meiner Haut die Pflege auch in den kälteren Monaten ausreicht, den sie ist schon eher eine leichte Pflege... aber das werden wir ja sehen ;-)

Die Aqua Serie von Alverde enthält außerdem ein Waschgel, ein Peeling, ein Gesichtswasser und ein Augengel. Ich denke, beim nächsten dm-Besuch werde ich mal die komplette Serie mitnehmen!


Welche Gesichtspflege benutzt ihr?
Kennt ihr dieses Cremegel schon?
***********
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...